Kann es sein dass es nur ein Traum ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich muss dich leider enttäuschen, mit hoher Wahrscheinlichkeit ist das hier die Realität und die ist zuallererst mal der Meinung, dass deine Meinung ihr relativ egal ist. Du hast nur die Chance alles zu tun um zu gewinnen egal wie hart es läuft und egal was alles gegen dich ist.
Loslassen heißt sicher verlieren, als Zügel fest halten und Richtung Sonnenaufgang reiten.

Ich habe aber keine Ahnung wie ich 'wieder' glücklich werde, mir gehts schon zu lange so beschis*sen. Ich weiss sogar schon gar nicht mehr wie es sich anfühlt glücklich zu sein

0

Auch das ist völlig normal wenn man in der Tretmühle des Alltags steckt und so viele Reize auf einen einprasseln, das man glaubt zu verzweifeln und sich dann unbewusst in durchhaltemodus begibt. Fang ganz unten an und versuche einzelne Dinge in deinem Tag sehr bewusst zu machen wie das Essen als eines der wichtigen Genußträger. Ich kenne dieses Gefühl von Leere auch und ich hab mich gefreut wie als hätte ich im Lotto gewonnen als ich etwas im Restaurant bestellt habe was ich als absolut furchtbar deklarieren konnte... Von diesem negativ Pol hab ich dann langsam geschafft meine welt zu sortieren und Dinge wieder einzuordnen... Langsam aber sicher bekomme ich wieder ein Gefühl für mich und meine Empfindungen.

0

Der Gedanke ist nicht völlig absurd und die darin versteckte Hoffnung ist auch nachvollziehbar.

Aber wenn es tatsächlich so wäre, dann wären wir hier, die dir antworten zB., ein Teil deines Traums!

Es kommen wieder bessere Zeiten und es gehört nun mal zum Leben dazu, dass nicht immer alles wunsch- und planmäßig verläuft!

Alles Gute

Ich habe aber keine Ahnung wie ich 'wieder' glücklich werde, mir gehts schon zu lange so beschis*sen. Ich weiss sogar schon gar nicht mehr wie es sich anfühlt glücklich zu sein

0
@121212345

Man hat viel selber in der Hand, aber auch die Umwelt. Sich von negativen Gedanken und Hoffnungslosigkeit zu lösen, ist zwar sicherlich einer der schwersten, aber auch einer der wichtigsten Schritte die du machen musst.

Der versteifte Gedanke, dass man wieder glücklich werden muss, ist da nur eine weitere Belastung, mit der du dich unter Druck setzt und ggf. einen Misserfolg künstlich herstellst.

Glück muss man sich erarbeiten, aber man muss dem Glück auch die Chance geben und es zulassen!

Wenn du willst, dann kannst du mich gerne adden und wir können privat schreiben, wenn du denkst, dass du das willst und dir es dir vielleicht hilft!

0

Theoretisch klar

Praktisch leider eher nicht 

Halt es ebenso für unwahrscheinlich 

....nun....ich fürchte, Du wirst nicht erwachen, weil Du nicht träumst....willkommen in der Wirklichkeit! Und da Du jetzt weißt, dass Du in der Realität bist, kannst Du Dir Gedanken machen, wie Du Dein Leben zum Positiven ändern kannst! ......klapptschon.....

Ich habe aber keine Ahnung wie ich 'wieder' glücklich werde, mir gehts schon zu lange so beschis*sen. Ich weiss sogar schon gar nicht mehr wie es sich anfühlt glücklich zu sein

0
@121212345

...der erste Schritt wäre, damit aufzuhören, sich in Selbstmitleid zu suhlen....und nach "Sündenböcken"zu suchen. Denn diese, selbst wenn sie tatsächlich Schuld tragen, sind eher nicht in der Lage, die Situation zu ändern.....und dann sehen wir weiter!

0

Ich gab gar nichts von irgendwelchen Sündenböcken geschrieben und suchen muss ich die eh nicht ich weiss wer 'Schuld' daran ist wieso es mir so geht

0
@121212345

tuedelbuex seine Sorgen, Ängste und Probleme zu reflektieren hat sicherlich nichts mit jammern zu tun. Und eine solch unsensible Aussage hilft sicherlich der betroffenen Person keinen Schritt weiter. Und vielleicht sollte man erst lesen, dann denken und wenn überhaupt erst dann schreiben! Hier wird nach einem Weg der Besserung gesucht, nicht nach einem Sündenbock!!!

0
@121212345

suchen muss ich die eh nicht ich weiss wer 'Schuld' daran ist wieso es mir so geht

Dann solltest Du zunächst zu diesen Leuten Abstand halten, egal wer das ist, der Dich so runterzieht.

0

Was möchtest Du wissen?