Kann es sein dass ein toter Mensch noch mal seinen Brustkorb hebt und es aussieht als würde er noch einen Atemzug nehmen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Waren sie zum Zeitpunkt des Todes noch an Beatmungsmaschinen angeschlossen? Diese können durchaus derartiges bewirken.

Weiters haben die Lungen eine gewisse Elastizität und versuchen immer in den Ausgangszustand zurückzukehren. Wird das letze Mal ausgeatmet, dehnen sich die Lungen anschließend wieder ein Stückchen aus, was eine Hebung des Brustkorbes hervorrufen kann.

Eine andere Erklärung ist dass sie noch gar nicht richtig tot waren und die Körperfuktion des Atmens noch nicht vollständig ausgesetzt ist.

Sterben ist normalerweise ein langsamer Vorgang der 5-20 Minuten lang andauern kann und der Körper versucht sich selbst so lange wie möglich am Leben zu erhalten.

Verwesungsgase können den Brustkorb ebenfalls heben und beim Entweichen sogar ein Stöhnen verursachen, aber dafür waren deine Verwandten wohl noch nicht lange genug tot, wenn ich das deiner Erzählung richtig entnehme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?