Kann es sein, dass die Zukunft genauso stark auf die Gegenwart wirkt, wie die Vergangenheit?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verstehe, denke ich, was Du meinst. Und diese Annahme ergibt sehr viel Sinn. Das was sein würde oder sein könnte, wenn wir dieses oder jenes in der Gegenwart täten, ist garadezu Alltag für ein projizierendes Wesen, wie der Mensch einer ist.
Fast schon lapidar: Wenn ich morgen ein Vorstellungsgespräch habe, bereite ich mich heute darauf vor: ich bügel mein Hemd, gehe nicht auf eine Party, um für den nächsten Tag frisch zu bleiben, etc.

Ups... Ich hab grad gelesen "ich bügel meinen Hund" :D DH! ;)

0
@zwosh

Leute, die ihre Hunde bügeln, würden wahrscheinlich nie einen Job bekommen. Auch bekommen sie hoffentlich keine Gelegenheit, sich fortzupflanzen. :D

0

Eientlich gibt es gar keine Gegenwart, denn in dem Augenblick, wo etwas geschieht ist es bereits Vergangenheit, ebenso wie das das unmittelbat bevorsteht noch Zukunft ist. Somit ist alles entweder Vergangenheit bzw. Zukunft und die Gegenwart definiert sich als Grenzlinie dazwischen. Eine Linie aber hat zumindest geometrisch keine Dimension, so dass in der Gegenwart alles zusammenfließt und sich von daher auch gegenseitig beeinflusst und bedingt.

Das Ergebnis kann der Ursache zeitlich nicht vorangehen, daher kann die Zukunft selbst die Gegenwart nicht beeinflussen. Beeinflusst werden kann die Gegenwart von Vorstellungen, Wünschen, Ängsten ..., die die Zukunft betreffen, allerdings sind diese Vorstellungen nicht selbst Zukunft ("Ich denke, morgen wird es regnen" ist nicht "Ich werde denken, morgen wird es regnen").

Warum steht in der Bibel nur die Gegenwart und Zukunft aber nicht die Vergangenheit der Menschen?

Eigentlich müssten ja noch Dinosaurier und der homo sapiens und erectus vorkommen? In letzter Zeit Zweifel ich stark an die Bibel und stelle sie immer in frage ob sie göttlich sei. Dann meinte noch letzens jemand zu mir, dass die Bibelschreiber sehr gute Philosophen waren, aber wissen von der Vergangenheit durch Unkenntnis hatten sie trotzdem. Deshalb solle man erkennen, dass weder etwas göttliches die Bibel geschrieben hat sondern es waren einfach Menschen. Er, also mit dem ich mich unterhalten hab, meinte sogar man müsste garnicht so schlau sein die Zukunft wahrscheinlich voraussehen. Aber wie gesagt für die Vergangenheit braucht man wissen. Ist das vielleicht ein Beweis gegen die göttlichkeit der Bibel und gibt es noch mehrere? Ich möchte nicht zweifeln aber in letzter Zeit kann ich einfach nicht anders.

...zur Frage

Wie nennt man Menschen die in der Vergangenheit leben und nicht in der Gegenwart oder der Zukunft?

Wenn ein Mensch über seine Zukunft viel nachdenkt oder träumt ist der Tagträumer.

...zur Frage

Was passiert wenn ein Speedster z.B The Flash in die Vergangenheit reist und mit seinem duplikat in die Gegenwart kommt?

In the Flash Staffel 2 sieht man ja wie Zoom duplikate von sich aus der vergangenheit in die Gegenwart golt und meine Frage ist was würde passieren wenn Flash einen Duplikat aus der Vergangenheit und eines aus der Zukunft in die Gegenwart holt aber dann der aus der Vergangenheit getötet wird? Was passiert wenn der Zukunfts Duplikat stirbt? Was würde passieren wenn das Original storbt aber vergangenheit und Zukunft überleben?

Ist etwas kompliziert die Frage aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen! :)

Danke!

...zur Frage

suche bestimmtes Zitat Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft

Ich suche ein Zitat, welches inhaltlich ähnlich dem hier ist:

Aus der Vergangenheit wird die Gegenwart und die Zukunft entsteht aus der Gegenwart - ...

Danke falls Jemand eventuell weiß wie das lautet !

...zur Frage

Ist es möglich, dass Ereignisse in der Zukunft die Vergangenheit beeinflussen, wir es nur nicht merken?

Es wurden mal Artikel veröffentlich in denen Autoren (Wissenschaftler?) der Meinung waren, "konzentrische Kreise" in der Hintergrundstrahlung entdeckt zu haben, für die sie keine Erklärung hatten außer, dass es vielleicht Anzeichen für "Paralleluniversen" sind.

Jetzt zu meiner Theorie:

Nehmen wir an, dass unser Universum ein vierdimensionales Gebilde in der Raumzeit ist, und zwar in dieser da

https://de.wikipedia.org/wiki/Minkowski-Raum

bzw. die Sterne und all die Masse des Universums eine „4D Materiewelt“ (so nenne ich mal den Teil des Universums, der aus Masse und Energie und nicht aus Raum und Zeit besteht) in dieser Raumzeit sind, und der Urknall der Mittelpunkt dieser „4D Materiewelt“ ist.

Könnte es dann nicht sein, dass es in der vierdimensionalen Raumzeit nicht nur einen Urknall gibt/gab, sondern mehrere, oder gar unendlich viele „Urknälle“, die jeweils eine eigene „4D Materiewelt“ umgibt, und diese „Urknälle“ und deren „4D Materienwelten“ zeitlich (in der Raumzeit) voneinander getrennt sind, vergleichbar mit den Galaxien und Planeten, deren Massen und Mittelpunkte räumlich voneinander getrennt sind?

Führen wir uns vor Augen, dass man Jahrtausendelang dachte, dass die Erdanziehung nur von „unten“ aus wirkt, wir heute aber wissen, dass die Gravitation hier auf der Erde zwar vor allem vom Erdmittelpunkt „unten“) ausgeht, aber auch vom Mond, der Sonne und allen anderen Massen („oben“) und dies auch Auswirkungen auf „unten“ hat (Ebbe und Flut zum Beispiel).

Könnte es nicht dementsprechend sein, dass die Annahme, das Kausalität nur von der Vergangenheit (Aus Richtung unseres Urknalls kommend) aus in die Zukunft wirkt und funktioniert, aber nicht umgekehrt, nicht richtig ist, sondern wir zwar die meiste Kausalität aus der Vergangenheit spüren, da unser Urknall eben sehr nahe ist und dort die Materie am dichtesten war, es aber auch ganz leichte Kausalitätsauswirkungen aus der Zukunft gibt, die von den anderen „Urknällen“ (und dessen „4D Materiewelten“) oder vielleicht sogar von Geschehnissen die in naher Zukunft liegen, aus gehen, dass diese Auswirkungen diese Geschehnisse aber so gering und subtil sind, dass wir sie nicht wahrnehmen, genauso wie wir Ebbe und Flut nicht wahrnehmen, wenn wir auf dem Ozean schippern, dass sie aber sich subtil zum Beispiel als konzentrische Kreise in der Hintergrundstrahlung zeigen?

Kommt hier überhaupt noch jemand mit, bei dem was ich sagen, bzw. fragen will?

...zur Frage

In welcher Zeit würdet ihr gerne leben wollen (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft)?

In welcher Zeit würdet ihr gerne leben wollen (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) und warum? Interessiert mich sehr!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?