kann es sein dass die betäubung während die weisheitszähne gezogen werden nachlässt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Glaubs mir die lässt normal nicht nach solange da keiner ein fehler gemacht hat. Wo es bei mir rausgemacht wurden ist das hat glaub 15 Min. die Op gedauert, danach bin ich 10 min Heim gelaufen, und erst nach 2-3 Stunden konnte ich erst wieder meine Lippen wieder spüren, also die Nakose wird reichen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann passieren. Je nach dem, wie schnell man das Mittel im Körper verteilt und abbaut, kann es schon mal sein, dass es während der OP anfängt, weh zu tun. Hat man jemals solche Erfahrungen gemacht oder hat man Angst davor, dann sollte man das dem Zahnarzt sagen, der wird dann ein paar Röhrchen Betäubungsmittel mehr vorhalten und nachspritzen. Ist wirklich kein Problem. Es ist ja nicht so, dass es schlagartig dann höllisch weh tut, sondern dass langsam der Schmerz kommt. Da bleibt genug Zeit, eine weitere Spritze (die man nicht spürt, weil es ja weitgehend noch betäubt ist), nachzusetzen.

Ich spreche aus Erfahrung und mein Zahnarzt weiß das.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, und selbst wenn würde der Arzt nachspritzen bevor es wehtut. Erfahrungsgemäss wirkt die Betäubung noch lange nach der OP bis zu 5-7 Stunden danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die lässt nicht nach!! erst nach ich glaub 4 stunden. und selbst wenn: sofort dem arzt bescheid sagen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verwendete Anästhetikum hält sicher bis zu 3-4 stunden . Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir war alles O.K und ich bin echt empfindlich und ein riesen Angsthase bei den Zähnen.Wird schon alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise nicht, wenn doch, spritzen sie halt nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?