Kann es sein, dass Aggressivität beliebt ist und wenn ja, warum?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sagen wir mal so: ich bemühe mich, freundlich zu sein. In über 90% der Fälle gelingt das auch. Die meisten Leute hier stellen gute Fragen, und geben auch freundliche Antworten. Da gibt es also keinen Grund, unfreundlich zu werden.

Allerdings gibt es (selten) auch Fälle, in denen ich entweder ironisch reagiere oder manchmal auch ein wenig genervt (gebe ich zu). Auf irgendwelche Verschwörungstheorien ("die Erde ist flach") reagiere ich lieber witzig. Manchmal gibt es jedoch auch Leute, deren Verhalten mir irgendwie völlig fremd ist, und in seltenen Fällen schaffen die es dann auch, mich "auf die Palme zu bringen".

In einem Fall gab es jemanden, die meinte (sinngemäß, ich formuliere den Originaltext etwas um) "Frauen darf man nicht diskriminieren, aber bei Schwulen ist es was anderes" Das hat mich dann ein wenig angenervt. Da kann ein Satz wie "was geht es dich an?" (ob derjenige schwul oder hetero ist) schon angebracht sein, finde ich.

Es kommt drauf an, was man als frage oder kommentar zu lesen bekommt! Manches ist einfach nur so dämlich oder ist hetze, dass man garnicht anders drauf reagieren kann, es kann sehr ermüdend und frustrierend sein, so manches zu lesen! Ich finde eine gewisse agression auch nicht verkehrt, manche lernen es sonst einfach nicht anders! Wer freundlich ist und keinen unsinn postet, bekommt von mir auch eine freundliche und hilfreiche antwort, wer denkt, dass er beim verzapfen von unsinn von mir mit streicheleinheiten belohnt wird, liegt falsch! So zumindest sehe ich das, ich kann mir aber gut vorstellen, dass jemand es anders sieht und anders macht, ist auch ok, jedem seins! Lg

Also 'mea culpa' ! Ist mir selbst auch schon passiert, auch hier auf dieser Plattform. Bin selbst manchmal besserwisserisch und habe hier auch schon etwas aggressive Antworten bekommen und verteilt. Mich regt z.B. auch diese oftmals dümmliche Naivität im Internet oder Talkshows auf. Oder unsere BK 'es gibt keine Obergrenze' Angie. Sie wird den Flüchtlingen nicht mehr helfen können, wenn dieses Land vollständig ruiniert ist, was aber sicher noch 1-2 Generationen dauern wird. Denn die Reproduktionsrate der Akademiker (!) aus Kleinasien wird sein Übriges tun !!!! Dann dieses Hartz 4-TV auf nahezu allen Kanälen, mein Gott, wer mit etwas mehr Über- als Unterdruck im Hirn schaut sich sowas an ???? Das war rhetorisch gemeint, ok !!! Ich kann auch diese Intelligenzbestien der Grünen/Linken/SPD nicht ab, die glauben alles wird gut , wenn wir nur tolerant sind. Ich bin tolerant, allerdings nehme ich die Intoleranten (Nazis, Antisemiten, Leute die Asylheime anstecken, Terroristen  usw. ) davon aus !! Also gehabt Euch alle wohl, jetzt habe ich noch komplett ausgekotzt. Mein Versprechen: Ich versuche mich zu bessern.

Susanne88 02.08.2017, 18:58

Mein Versprechen: Ich versuche mich zu bessern.

Das dürfte schwierig werden bei deinen Vorurteilen....

1
Tilly050764 02.08.2017, 19:11

Jedem das Seine ....

0
Susanne88 02.08.2017, 21:30
@Tilly050764

Spruch am KZ-Eingangstor. Aber du willst dich ja bessern. Super Anfang!

0
Tilly050764 02.08.2017, 21:55

Danke für die Blumen ! Aber da war mir nicht bekannt. Und nichts für ungut.

0

Das kommt drauf an. Wenn man mit sich im reinen ist muss man niemanden angreifen!

Es gibt soviel Hass und Negativität im Internet - die intelligenten Menschen sollten sich darum bemühen, dies zuverbessern.

Stress: Ja

Kapitalismus: in einer bestimmten Ausprägung ja

Ich denke der schwerwiegendste Grund wird aber die Anonymität sein. Im Internet werden dann Sachen rausposaunt, die ohne Konsequenzen bleiben, um sich abzureagieren.

Ein mangelnder Intellekt, fehlende emotionale Intelligenz und evtl. schlechte Erziehung tun dann ihr übriges.

Mir fällt auch auf, dass auch "Moderatoren" so Sachen wie "Schwachsinn" oder "Quatsch" schreiben, dabei könnte man dieselbe Idee ja auch ohne Beschimpfungen ausdrücken.

Damit stinkt der Fisch vom Kopf her, wenn auch die Moderatoren selber dazu beitragen, so ein aggressives Klima zu schaffen.

earnest 02.08.2017, 20:24

Das aggressive Klima wird leider auch von Nutzern geschaffen, die hier ihre privaten Kreuzzüge führen und ihre kruden Thesen unter immer neuen Nicks unters Volk bringen.

Da sind die von dir gescholtenen Moderatoren oft sogar sehr nachsichtig...

0

Private Probleme, Frustration etc..

Das lassen viele leider gerne im Internet aus, weil sie in realen Leben sich meist nicht trauen, den Mund aufzumachen oder alles in sich rein fressen. Dann lieber an fremde Leute aus lassen, was (hier) überhaupt nicht hilfreich ist.

Gendwer 02.08.2017, 16:51

Ich stimme dem was Linn88 geschrieben hat voll und ganz zu.

  Leider ist es für viele Menschen ein einfacher Weg mal dampf abzulassen. Manche Fragen mögen dumm und unnütz erscheinen, dennoch mag der oder die Fragende es durchaus ernst nehmen. Eine unangemessene Antwort kann in solchen Situationen sehr verletzend sein.

  Wenn ich etwas (aus meiner Sicht dummes) lese, antworte ich in der Regel nicht darauf. Mir dann noch die Zeit dafür zu nehmen ist mir zu schade. Vielleicht ist es bei anderen Menschen anders, so dass sie für das lesen und schreiben inetwa gleich lang brauchen und es für sie dann angemessen ist.

  Ich habe diesbezüglich (hauptsächlich woanders) selbst negative Erfahrungen gemacht. Leider sehen es viele für nötig (wenn sie etwas lesen) dann auch etwas dazu zu schreiben. Sei es angebracht oder nicht.

  Es macht Menschen nicht beliebter agressiv zu sein. Es ist schlicht eine einfache Methode mal dampf abzulassen. Wenn man den Falschen trifft, wen kümmerst, man kennt die Personen im Internet häufig nicht. Der oder die wird es schon vertragen und wenn nicht, dann ist es eben so.

  Also häufig eher unreife Stressbewältigung.

0
Linn88 02.08.2017, 16:55
@Gendwer

Hier scheinen auch viele jüngere Mitglieder zu sein, wo eine Frage vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt ist oder ähnliches. Aber helfen tut es demjenigen auch nicht, aggressiv darauf einzugehen. Dann kann man es auch gleich lassen. 

1

Um die Prophezeihung zu erfüllen (Mt.24,12).

Der "Gott dieser Welt" (2.Kor.4,4) treibt es auf die Spitze (Offb.17,1-14), bis er von Gottes Sohn abgelöst wird (Offb.20,2).

Was möchtest Du wissen?