kann es sein das wir in einem Regenbogen mehr Farben sehen können. weil die Ozon schicht nicht mehr so gut UV lichter reflektieren kann?

3 Antworten

UV- und Infrarotlicht kann man sowieso nicht sehen.

Die Farben des Regenbogens sind einfach nur das Licht der Sonne, das aufgetrennt wird. Das ist einfach nur buntes Licht, komplett unschädlich, schön azuschauen und es sah schon immer so aus. Wenn plötzlich mehr UV-Licht durchkommen würde, dann würde man das wie gesagt gar nicht am Regenbogen sehen, da diese Strahlungen für das Auge nicht sichtbar sind.

so geshen können wir kein einziges licht sehen. sonst wäre der Ganze Weltraum ganz hell. 

wenn du hinter einer Taschenlampe stehst. siehst du auch nichts. nur da wo das licht auftrift. 

wenn da Staub ist. dann siehst du auch nur die Reflektion vom staub. da am Wasserdampf können wir Regenbogen sehen. 

Rot Gelb Blau Grün sehen wir ... da bei Rot ist Pink dazu gekommen. und Bei Blau. Lila und Violette. ich glaub das ist UV licht. das Ozon loch ist kaputt. 

UV licht können wir nicht sehen. aber das Reflektieren davon auf blumen. Früchte. Wasserdampf. nur UV. B. und C. können wir nicht sehen. nicht mal das Reflektieren davon. 

0
@chengloke

Hast du jemals ein Physikbuch in der Hand gehabt? Du erzählst völligen Blödsinn.

Schau dir doch einfach mal das Lichtspektrum an:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/15/Electromagnetic_spectrum_c.svg/800px-Electromagnetic_spectrum_c.svg.png

Dort siehst du, dass ein Regenbogen einfach nur Licht ist, das nach Wellenlängen geteilt wurde. Je nach Wellenlänge hat Licht unterschiedliche Farben. Werden alle gemischt, erhält man weißes Licht. Trifft das Licht auf einen Wassertropfen, dann kann es passieren, dass es wieder in in sein Spektrum geteilt wird, da der Tropfen die Unterschiedlichen Wellenlängen unterschiedlich bricht und sie dadurch sortiert.

UV fängt da an, wo Violett aufhört, Violett ist normales, sichtbares Licht, Ultraviolett (UV) dagegen ist nicht mehr sichtbar (wie man dem Diagramm entnehmen kann). Genauso fängt Infrarot da an, wo Rot aufhört. Der Übergang ist allerdings fließend, deshalb ist bei Ultraviolett-Lampen auch immer noch Violett dabei.

Ein Regenbogen ist nichts anderes als das Lichtspektrum, und das sah schon immer gleich aus, seit das Universum existiert. Selbst wenn die Ozonschicht nicht vorhanden wäre, würden Regenbogen immer noch so aussehen. Regenbogen zeigen immer alle Farben.

1

Ich weiss nicht ob das so funktioniert. Ich denke wenn künstliche Lichter irgendwas mit unseren Augen machen, dann werden sie eher schlechter als besser, weil das grelle Leuchten die Augen bei Nacht reizt (Stichwort Scheinwerfer). 

Bei älteren Leuten wäre ich mit sowas auch immer vorsichtig. Ich glaube viele Menschen wollen im Alter einfach unbedingt alles besser wissen, Bzw. sperren sich vor neueren Erkenntnissen. Ich erinnere mich zum Beispiel lebhaft daran, wie meine Großmutter darauf beharrte, dass unser Muttergestirn niemals ausbrennt. 

Nein, jedes mal leuchten Leute mit Laserpointer mit verschiedenen Farben an den Himmel. dadurch entstehen Regenbogen

danke lsutig gesagt. die frage ist auch nich so ernst gemeint aber ich glaube das mehr UV licht durchkommt bei wegen Ozon schicht. oder dinge in der luft sind. die UV licht reflektieren. 

gewöhnliches wasser kann das sicher nicht so gut...

hast du schön mal Seife gesehen im sommer ? 

Benzin kann man voll bunt sehen. kannst du auch bei einer CD ich vermute das liegt sicher an dem Öl oder Benzin verbrennen. oder wir sind schon alle Mutiert von den Atom Katastophen und Strahlungen. 

0

Was möchtest Du wissen?