Kann es sein das starke Schmerzmittel oder Narkotika bei ADHS eine andere Wirkung haben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ist ein wirklich interessanter Thread dazu, überhaupt hat die Seite viele Infos:

http://www.adhs-anderswelt.de/index.php?topic=21566.0

Ach vielen,vielen dank das hilft mir sicher weiter!Werd mich da mal rein lesen......Lg

0

Hallo, das sind paradoxe Medikamentenwirkungen, davon habe ich auch schon in ADS-Literatur gelesen. Bei meinem Sohn war es auch so, Paracetamol wirkte bei ihm aufputschend, die Mädels ( kein ADS) schliefen davon ein. Wenn man sich anschaut, dass Ritalin eigentlich ein Aufputschmittel ist und beim ADS-ler beruhigend wirkt, braucht man sich nicht zu wundern, warum manches anders wirkt. Ich denke aber jeder Mensch reagiert da anders und es gibt kein Allheilmittel, dass bei ADS-lern wirkt. Da kann man wohl nur probieren und braucht einen einfühlsamen Arzt. Ritalin wirkt ja auch nicht bei jedem, der ADS hat.

Vielen Medikamente wirken anders oder genau im Gegenteil bei Menschen mit ADHS als nicht Betroffene.

Ritalin vom Arzt bekommen?

Hallo,

als ich noch ein Kind war, wurde bei mir ADHS diagnostiziert und ich habe eine Zeit lang Ritalin zu mir genommen. Da meine Eltern dieses überhaupt nicht gut fanden, wurde es abgesetzt.

Jetzt bin ich 19 und würde es mir gerne verschreiben lassen, da ich mich beim lernen schwer konzentrieren kann.

Könnte ich es mir einfach so vom Arzt verschreiben lassen? Habe echt überhaupt keine Ahnung.

MfG

...zur Frage

Magen - Darmspiegelung hat nichts ergeben?

Hallo ich war am Dienstag bei magen und Darmspiegelung. Der Arzt sagt Magen alles super Darm auch. Es könnte nur noch ein reizdarm sein. Oder eine Unverträglichkeit die kann man aber erst 4 Wochen nach Darm Spiegelung nach schauen indem man einen atemtest macht.

Heute habe ich Wieder bemerkt als ich Majo gegessen habe ist mir etwas flau im magen geworden und leicht übel. Also nicht richtig schlecht das ich Brechen müsste eher so flau-übel.

Was könnte das für eine Unverträglichkeit sein ?

...zur Frage

Weiß jemand was das sein könnte? Ausschlag oder so?

Hab seit 3/4 Tagen diesen komischen 'Fleck' am Arm und weiß nicht was es sein könnte... Tat die ganze Zeit nicht weh aber jetzt juckt es ab und zu und tut dann weh..:/

...zur Frage

Ausschlag nach Magen-Darmspiegelung

Hallo, ich hatte gestern meine erste Magen-Darm-Spiegelung. Zum Abführen hatte ich Picoprep, als Narkosemittel Propofol. Nun 24 Stunden nach der Spiegelung habe ich plötzlich einen leichten Ausschlag, also kleine rote Flecken, an Brust und Bauch.

Könnte das eine allergische Reaktion sein? hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Noch 2 Wochen warten auf die Darmspiegelung, kann man Krebs ausschliessen?

HUHU Hab zwar gestern schon gepostet aber meine unsicherheit macht mich fertig. Ich habe ja erst in 2 Wochen die Darm Spiegelung. Habe vom Urologen bis dahin Zäpfchen für die Entzündung des Darms bekommen. Aber wenn es wirklich eine Entzündung ist waum tut es dann nicht weh im Darm. Warum verlierrt man Wasser und kleine Fäden so wie Hautfasern? Blutet es dann wirklich bei jedem WC Besuch und teilweise auch stärker ( immer helles Blut) Seit 2 Tagen nehme ich jetzt diese Zäpfchen, muss die bis zur Spiegelung durch nehmen. Jetzt ist das Blut eher dunkel geworden.

Man macht sich ja so seine Gedanken wenn man warten muss, hatte jemand sowas und es war dann doch keine Entzündung? Oder habt ihr auch diese Gedanken gehabt es könnte Krebs sein, war es dann aber nicht?

LG Tina

...zur Frage

Was tun gegen Morbus Bechterew?

Hallo ich starte mal meine allererste Frage mit keinem schönen Thema bei meiner Schwester (gerade mal 33) wurde letze Woche Morbus Bechterew Diagnostiziert.

Mit dem Rücken hatte sie schon öfters malessen aber jetzt kam eben die offizielle Diagnose. Sie soll sich nun jede Woche selbst ein Schmerzmittel spritzen, sowiet ich weiß ebenso ein entzündungshemmer.

Gibt es keine anderen Möglichkeiten? bezüglich Magentfeldtherapie oder so?

Mfg Phantom

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?