Kann es sein das sich mein Magen daran gewöhnt hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Laktoseintoleranz bedeutet nicht,dass du gar keine Laktose vertragen kannst-also eine komplette Unverträglichkeit hast.

Es kommt,so denke ich, auf die Tagesmenge an Milcheiweiß drauf an,die du zu Dir nimmst.

Dazu gehört natürlich auch Käse,Eis und dergleichen-eben alles was Milch beeinhaltet. Wenn Du da eine gewisse Menge zu Dir nimmst,kannst du sie wohl noch ganz gut vertragen-wenn Du sie überschreitest, dann verträgst du sie eben nicht mehr.

So jedenfalls ist es inzwischen über Jahre auch bei meiner Tochter,die Laktoseinoleranz hat.

Es kommt auf die Menge an Laktose an. Pure Milch enthält natürlich mehr, als Schokolade.

Aber ich bei mir und bei meinem Mann haben das auch festegestellt, dass manche laktosehaltigen Lebensmittel für uns besser verträglich sind, als andere (beide Laktoseintolerant). Er hat mehr Probleme mit Käse (egal welche), statt mit Süßigkeiten und Rohmilch. Bei mir ist es eher Sahne, die mir nicht bekommt.

Ich glaube, dass es einfach auch auf andere Faktoren wie Fettgehalt, Temperatur (roh geht oftmals besser, als warme Speisen) usw. mit ankommt.

Eine wissenschaftliche Begründung würde mich allerdings in dem Fall auch interessieren.

Da dir bei Lactoseintoleranz das Enzym lactase, zur Spaltung des Milchzuckers (lactose), nicht bzw. Bei dir halt einfach geringer vorhanden ist, ist dein Krankheitsbild nicht so ausgeprägt, wie bei manch anderen.

Also kann das durchaus vorkommen.

Laktoseintoleranz gibt es in den unterschiedlichsten Ausprägungen und ebenso mit den unterschiedlichsten Symptomen.

Schmerz ist da nur ein Symptom.

naja ist laktose enthalten = schmerzen

In Milcheis, Schokolade usw ist auf jeden Fall Laktose enthalten. Dazu zählt auch Pudding, Joghurt, usw..

1

Bitte den Kopf anschalten bevor man antwortet @MrMartinoo97

1

Was möchtest Du wissen?