kann es sein das sich der bluttest irrt und ich kein rheuma habe

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Garantiert ist der Bluttest nicht falsch. Aber es ist auch keine Katastrophe. Erstmal keine Panik. Ich sag dir jetzt mal, wie es bei mir war:

Ich hatte 2 kleine Kinder zu Hause, Durch eine Lungenembolie kamen die Untersuchungen erst mal ins rollen.Hab 23 Jahre in Ungewissheit gelebt Nach vielen und zum Teil schmerzhaften Untersuchungen, kam man zum Ergebnis- Lupus (das ist eine entzündliche Form des Rheumas).

Ich will damit sagen,daß es weitaus schlimmere Situationen gibt, es ist ganz einfach so, dass du das für dich annehmen musst .Ob du nun willst, oder nicht..Es ist natürlich schlimm, wenn du Berufspläne hast.und annimmst, du mußt sie verwerfen. Jeder Rheuma- fall ist anders. Es ist nicht gesagt, dass du deinen Berufswunsch an den Nagel hängen musst. Besprich das doch mal mit deinem Hausarzt, sofern dir niemand anderes einfällt. Auch Eltern oder Verwandte stehen dir bei und unterstützen dich. Hab nur Mut ,denn es wird meistens eine Lösung geben, die auch für dich die richtige ist. K O P F H O C H !!! Leider macht Rheuma vor KEINEM Alter halt. Es gibt im Leben Dinge, die du nicht ändern, sondern akzeptieren mußt.

samTHEbam24 15.04.2012, 15:25

Jetzt hat aber der Artzt gesagt ne das war nur Schnupfen

0

Nun hör mal auf, hier Panik zu machen.

Du warst beim Arzt, er hat einenBluttest gemacht und eine Diagnose gestellt. Wenn Du es genau wissen willst, geh nochmal hin und frag ihn, aufgrund welcher Tatsachen er diese Diagnose gestellt hat.

Und dann jammer bitte hier nicht rum, sondern laß Dir dort helfen (Medikamente, Therapie, Kur etc...)!

Du bist einfach nur peinlich, Erst voller Angst- , dann große Klappe.Das Kompliment der " Fresse halten" gebe ich dir sehr gerne zurück, du Grünschnabel.

Ich könnte mich geistig mit dir duellieren, aber ich merke, du bist ohne Waffe.

Ob du diesen Satz verstehst, bezweifel ich sehr stark.

du wolltest eine Antwort haben . Deine agressive Reaktion lässt darauf schließen, daß du eine Krankheit hast, die in den Bereich " dumm, dreist,affig,primitiv-um mit deinem microverstand zu sagen,- einfach große fresse" fällt.. Hoffentlich findest du einen passenden Therapeuten.

Nein, wenn Rheuma nachgewiesen wurde, dann hast Du auch welches. Es muß ja nicht sein, daß es momentan akut ist.

Anders ist es, wenn kein Nachweis im Blut ist, denn dann kann man trotzdem Rheuma haben.

wenn ich das alles lese, frag ich mich, weshalb es Rheumatologen gibt..

Wenn du nicht glaubst, was der Arzt dir sagt, hol dir eine2. Meinung oder google mal "Rheuma" Oder in Watte packen, hinsetzen und deine Wunden lecken. So stell ich mir dir vor. Rheuma ist ein sehr, sehr großes Gebiet, das dir NIEMAND ALLES mit ein paar Worten erklären kann. Jammern hilft niemanden. Wenn du deine Krankheit nicht akzeptieren kannst- geh zum Psychologen, hat mir persönlich geholfen

na toll

mach das nächst Mal die Welt nicht verrückt- hau nicht solche Behauptungen raus!

Das ist überhaupt kein spassiges Thema. Menschen , die sich bemühen dir das richtig rüberzubringen, machen sich Gedanken .Von dir kommt nur ein beschissenes "nein"

samTHEbam24 20.04.2012, 14:35

halt die klappe der arzt ist schuld er war allgeimeinartzt oke also halt einfach deine fresse

0
samTHEbam24 20.04.2012, 14:37
@samTHEbam24

weil grippe-glieder schmerzen hatte und diese hatten wohl die gleichen Symptome ich geh aber nochmal rheumatologen gucken

0
samTHEbam24 23.04.2012, 16:40

zu deinen ersten antwort satz ich hab das nein nicht geschrieben das war KATASROFE nicht ich ich heiße samthebam24 also war die ganze Diskussion ein Missverständnis :D

0

Was möchtest Du wissen?