kann es sein das mir selbst der kleinste menstrual cup nicht passt o.O?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Während du dich an den Cup gewöhnst, kannst du eine Binde zur Sicherheit tragen, bis du dir sicher bist, dass der Cup für dich funktioniert. Außerdem bist du so auch geschützt, falls er überläuft, was ja auch vorkommen kannst solange du nicht weißt, wie schnell der voll ist. Der MeLuna S würde mir nicht 12 Stunden reichen.

Es kann sein, dass der Cup dir nicht passt, aber das halte ich für eher unwahrscheinlich. Wenn du den Cup eingesetzt hast kannst du versuchen mit dem Finger einmal drumherum zu wischen (falls das nicht schmerzhaft ist). So stellst du sicher, dass er ganz entfaltet ist und der Muttermund nicht an der Seite vorbeischaut. Bei mir wandert der Cup dann noch ein Stück nach oben dadurch, dass er noch etwas Luft bekommt.

Der MeLuna S Shorty ist übrigens noch kleiner, aber der hat eben auch super wenig Kapazität. Wenn du einfach mal schaust, wie tief du den Finger reinstecken kannst, bevor du den Muttermund fühlst, kannst du auch direkt ausloten, ob ein Cup passt.

Gutes Gelingen und nicht übereilt aufgeben! Mein erster Versuch war nicht so doll und nachdem ich nach Jahren nochmal probiert habe, habe ich es bereut so schnell aufgeben zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keineideekeinei
13.04.2016, 16:04

ich hab den S shorty... ich hab aber auch nicht wirklich viel wenn ich meine tage habe

das mit dem finger kenne ich und ich denke das mein muttermund ziemlich weit unten sitzt...

wenn ich mit dem finger dran gehe fühlt es sich immer so an als wäre der cup halb draussen... ist das normal?

danke für die antwort!

0

Was möchtest Du wissen?