kann es sein das man schwanger ist und trotzdem einen eisprung bekommt?

5 Antworten

Wenn man schwanger ist, erfolgt kein weiterer Eisprung. Den nächsten Eisprung gibt es erst irgendwann nach der Geburt.

Zum Eisprung hin nimmt die Qualität des Zervixschleims zu. Es lagert sich mehr Wasser ein, was den Schleim verflüssigt.

Viele Frauen nehmen am Scheideneingang dann klaren, eiweißartigen, fadenziehenden bis spinnbaren Schleim wahr. Wieder bei anderen rinnt der Schleim fast wie Wasser aus der Scheide, bei anderen ist es den Zyklus über trocken und nur zum Eisprung hin feucht.

Wie genau der Schleim zum Eisprung hin aussieht, kann man daher nicht pauschal beantworten, da das von Frau zu Frau unterschiedlich sein kann. Fakt ist aber, dass die Qualität zunimmt.

Ob du schwanger bist, kann man auch nicht so einfach beantworten, da wir ja nicht wissen, ob du deinen Eisprung schon hattest oder der erst noch kommen wird.

Cremiger Schleim kann vor dem Eisprung auftreten, bevor die Qualität immer weiter zunimmt oder eben nach dem Eisprung (dann nimmt die Qualität nämlich wieder ab).

Gewissheit kann da nur ein Schwangerschaftstest bringen, der, frühestens 18 Tage nach dem letzten in Frage kommenden GV mit Morgenurin durchgeführt, ein zuverlässiges Ergebnis anzeigt.

LG

Ich kann deine Frage nicht so ganz nachvollziehen. Du hattest erst deine Periode und willst jetzt von uns wissen, ob du schwanger bist!? Der Zervixschleim ist in der Eisprungphase spinnbar und klar. Aber man kann nicht alleine aus dem Zervixschleim sagen, ob eine Schwangerschaft besteht oder nicht. Denn das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Ich kann auch nicht deine Frage verstehe, ob du einen Eisprung haben kannst, obwohl man schwanger ist. Du wirst ja jetzt wohl erst deinen Eisprung haben, bzw. er wird bald kommen. Ein Eisprung gehört ja dazu, damit du überhaupt erst schwanger werden kannst. Wenn du schwanger bist, hast du keinen Eisprung mehr, sonst könntest du ja quasi erneut schwanger werden, trotz bestehender Schwangerschaft.

Nein, die Hormone, die bei einer Schwangerschaft produziert werden, verhindern einen weiteren Eisprung. Daher kommen Mehrlingsschwangerschaften auch nur dann vor, wenn gleichzeitig mehrere Eier herangereift und befruchtet worden sind, oder wenn eine befruchtete Eizelle sich verdoppelt. Der weisse, dickfluessige Ausfluss muss uebrigens nicht unbedingt etwas mit einem Eisprung zu tun haben. Quelle: Dr. Karin Anderson/Scoolz

Was möchtest Du wissen?