Kann es sein das ich wegen meiner Trichterbrust eine zu hohe stimme habe

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich bin 21, männlich, Azubi der Logopädie (kenn mich also mit der Stimme aus) und habe selbst eine ausgeprägte Trichterbrust.

Nein, sie hat keinen für mich zumindest nachvollziehbaren Einfluss auf deine Stimme.

Deine Stimmlage basiert auf der Beschaffenheit deiner Stimmlippen, also deren Länge. Ist dein Kehlkopf groß, ist anzunehmen, dass du eine tiefe Stimme hast (lange Stimmlippen). Dünne Stimmlippen haben weniger zu schwingende Masse und sind damit eher lyrisch veranlagt (leichte, helle Stimmfarbe), massige Stimmlippen sorgen für einen satteren Klang (dramatische Stimme).

Mit 14 solltest du dir noch keine wesentlichen Sorgen machen.

Neben der Beschaffenheit deiner Stimme ist natürlich auch wichtig, wie du sie nutzt. Es gibt Menschen, die reden zum Beispiel höher, als für sie natürlich und gut wäre.

"Wenn ich rede höre ich mich irgendwie selber" Das ist normal. ;)

Ich höre mich beim Reden höher als, als ich tatsächlich klinge. Wenn ich singe, höre ich mich eher so, wie ich auch klinge. Man hört sich in der Regel anders, als andere einen hören, ja.

Vllt. nimmst du deine Stimme auch gar nicht tiefer war, sondern dunkler. ;) Ich kenne viele Männer, die mit einer rückverlagerten Stimme reden. Man selbst nimmt die Stimme dann als dunkler war.

Ansonsten abwarten, das wird vermutlich schon. :-)

Danke für den Stern! =)

0

Wenn du noch eine hohe kindliche Stimme hast, kann es doch sein, dass dein Stimmbruch einfach noch nicht beendet ist. Eine Trichterbrust hat eigentlich mit der Stimmhöhe nicht viel zu tun. Hattest du schon deine Untersuchung beim Kinderarzt, die man in der Pubertät normalerweise hat? Der kann ja beurteilen, ob deine Stimme so in Ordnung ist. Aber ich denke, es ist einfach nur der Stimmbruch, der noch nicht ganz durch ist. Alles Gute.

danke für deine antwort
aber ist es auch normal das ich mich selber viel tiefer anhöre?

0

Was möchtest Du wissen?