Kann es sein, das es einem einfacher fällt unter Menschen die Zwänge zu verbergen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Halllo Wastedlive,

ja, das ist eine normale Reaktion, heißt aber nicht, dass Du dann frei von den Zwängen bist, sondern es schaffst, sie in der 'Schamsituation' zu 'beherrschen' und zu verdrängen.

Dieser Mechanismus der Verdrängung kann aber dazu führen, dass die Zwänge oder einige von ihnen evtl. danach verstärkt zum Ausdruck kommen. Zwänge haben ja auch einen Sinn und wollen auf etwas aufmerksam machen.

Bitte betrachte diese Verdrängung also nicht als 'heilsam', sondern als momemtane Kontrollmöglichkeit. Und wie Du selbst gut beobachtet hast, macht es Dich nervös, aber es ist auszuhalten.

Es ist gut, dass Du eine Therapie machst und bitte führe diese auch fort, selbst wenn Du in den o. g. Situationen in der Lage bist, es auszuhalten.

Alles Liebe und Gute für Dich und ein sonniges Wochenende wünscht Dir

Buddhishi

PS: Bitte gestatte mir die folgende Anmerkung zu Deinem Nickname: verschwendetes Leben. Ich hoffe, dass das nicht Deine Gedanken zu Deinem Leben sind, denn Gedanken haben große Kräfte, und das, was man über sich selbst denkt und sagt, dazu wird man.

Achte auf Deine Gedanken,

denn sie werden Deine Worte.

Achte auf Deine Worte,

denn sie werden Handlungen.

Achte auf Deine Handlungen,

denn sie werden Gewohnheiten.

Achte auf Deine Gewohnheiten,

denn sie werden Dein Charakter.

Achte auf Deinen Charakter,

denn er wird Dein Schicksal!

Aus dem Talmud

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wastedlive
25.11.2016, 13:18

Danke für die antwort. Ja es ist mir bewusst das es nicht ein zeichen ist das sie dann heilen. Mir ist sogar bewusst, das ich meine zwönge wahrscheinlich nie los werde. Ich hatte vor 2 Jahren richtig krasse zwänge die haben mich bei der arbeit massenlos beeinträchtigt. Bin dann in eine klinik gekommen (nicht nur wegen den zwängen bzw. Eigentlich gar nicjt wegen den zwängen sondern einfach weil es mir nicht mehr gut ging) und dort haben sie auch gemerkt das ich zwänge haben und mir zwei antidepressiva gegen viele meine erkrankungen gegeben und die zwänge wurden besser. In den anderen kliniken wo ich war haben sie ja meine berichten gelesen und mich gefragt wo denn die zwänge zu sehen sind. Ich hatte die zwänge nur noch unbemerkt für aussenstehende. Und immer abends quäle ich mich mit zwängen in den shlaf. Das ist auch heute noch so und abends beim schlafen bin ich ja in den kliniken auch alleine gewesen, was dann für die anderen unbemerkt war (hatte in den meisten kliniken ein einzelzimmer) heute ist es tagsüber manchmal wenn ich darüber nachdenke für mich (oder manchmal auch andere die mich kennen) bemerkbar.

0
Kommentar von wastedlive
25.11.2016, 13:56

Naja da ich wirklich noch andere erkrankungen habe, habe ich nicht mur einfach die zeit nur die zwänge zu behandeln. Ich leide auch an borderline mit svv und trauma sowie magersucht. Und ich hatte anfangs keine guten therapeuten aber seid einem jahr habe ich eine gute therapeutin aber es hat gedauert bis sie mich und meine geschichte usw. Wirklich kennen lernt bzw. An der vergangeheit sind wir zur zeit dran aber es braucht seine zeit und therapie wechseln will ich nicht da die medikamenten gegen zwänge zur zeit gut geholfen habe und es immer noch tun und ich es erstmal dabei belassen will ubd mich weiter stabilisieren möchte. :) danke auch für deine antwort :)

2

Weil Du Dich wie fremd gesteuert erlebst  und darunter sehr leidest, hast Du Dir therapeutische Hilfe geholt. Dein Problem hat einen (oder zwei) Namen bekommen.

Nun machst Du eine ganz wichtige Entdeckung:

Es gibt Situationen, in denen Du Dich freier fühlst, in denen das Zwanghafte zurücktritt.

Also: Diese Situationen wirken heilend auf Dich.

Warum das so ist, dazu können hier viele sinnvolle Vermutungen angestellt werden.

Aber die wirklich entscheidende Antwort kannst Du nur selber finden – hoffentlich mit der einfühlsamen Unterstützung durch Deinen Therapeuten/Deine Therapeutin, der/die Dir dabei hilft, Dein eigener „Therapeut“ zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pescatori
25.11.2016, 15:05

Nun vermute ich - nachdem ich andere Beiträge von Dir gelesen habe - dass Dir mein Hinweis ziemlich überflüssig erscheint.

Aber vielleicht kann ich Dich ein wenig in Deiner Absicht unterstützen nach alternativen und eigenen Heilwege zu suchen.

Wünsche Dir heilsame Begegnungen.

0

Wenn du unter Freunden bist, kreisen deine Gedanken nicht ständig darum, du bist abgelenkt, ist bei Depressionen oft auch so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh - im Bereich der Psyche scheint es zu zu gehen wie im Bereich des Glaubens. Ein buntes Angebot an Auswahlmöglichkeiten ;-)

Jenseits vom Glauben und Sinn Annahmen probiere ich mal eine ganz schlichte Antworte. Die Psyche muss gar nicht derart überfrachtet werden: Wenn du unter Menschen bist, werden in gewisser Weise deine Psychologischen Grundbedürfnisse (besser) befriedigt. Du bist "ausgeglichener" und es kommt weniger zu Zwängen. 

Zur Behandlung von behandlungsbedürftigen ZWÄNGEN rate allgemein und immer eine Verhaltenstherapie (und von einer Tiefenpsychologie ab). U.a. geht es um Reiz-Reaktions-Verhinderung. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echte Zwänge kannst du nicht kontrollieren, sie sind immer da, außer, du besiegst  sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wastedlive
25.11.2016, 12:52

Es gibt keine dchte oder unechte zwänge. Entweder man hat sie oder man hat sie nicht. Und bei mir wurden sie diagnostiziert seid 5 jahren schon. Ich habe vor 2 jahren medikamente bekommen, die meine zwänge linderten aber ich habe jeden tag noch zwänge. Nur war meine frage ob es sein kann, das wenn ich freunde die bei mir schlafen habe ich WENIGER zwänge habe als normal. Oder ich mache statt 3 mal handy ein und aus einfach 1 mal oder zwei mal oder statt drei mal licht ein und aus einfach 2 mal oder so. Oder tuh einfach so als ob ich für irgendwas licht bräuchte und wieder einschalten muss.

Und wenn ich etwas mache was ich normalerweise 3 mal oder 5 mal mache oder 4 mal, und ich es quasie nicht kann werde ich inmerlich schon nervös aber ich kann es halbwegs aushalten. Diese angst es würde was passieren wenn ich diesen zwang nicht mache.

1

Was möchtest Du wissen?