Kann es sein da mein Dackel Weibchen von einem Schäferhund Rüde schwanger ist?

9 Antworten

Im Prinzip ist das möglich. Die Kombination großer Rüde kleine Hündin ist aber eher selten. Umgekehrt geht besser.
Wenn sie tatsächlich von so einem großen Rüden tragend wäre, wäre die Gefahr groß, daß sie Geburtsschwierigkeiten wegen zu großer Welpen bekäme.
Ab dem 25. Tag nach dem Deckakt kannst du beim Tierarzt eine Ultraschalluntersuchung machen lassen, um festzustellen, ob sie tragend ist.
Das ist aber nur möglich, wenn sie auch läufig ist. Bitte mach dich schlau, was das ist und stelle fest, ob es bei deiner Hündin momentan an dem ist.
Wenn sie z.Zt. nicht läufig ist haben die beiden entweder nur gespielt oder es war eine Dominanzgeste.

Am ehesten müßtest du als Hündinnen-Halter doch wohl wissen ob deine läufige Hündin unterwegs war während der Stehtage...

Und: JA... Auch ein Schäferhund-Rüde kann die Hündin gedeckt haben...

Was mich nur wundert: Du scheinst ja wirklich "0"-Ahnung zu haben, was die Fortpflanzung der Hunde angeht...

Du weißt noch nicht einmal wann die Hündin läufig war und ob sie überhaupt läufig war...

Dann solltest du jetzt mal ein paar € investieren und mit deiner Hündin zum Tierarzt gehen. Die Hündin wird untersucht und du bekommst ein wenig Aufklärung.

Hoffentlich nicht!

Wann hat der Deckakt denn stattgefunden?

Je nachdem, fahrt sofort in die nächstgelegene Tierklinik und lasst Eurer Hündin bitte "die Spritze danach" verabreichen, sie befindet sich in Lebensgefahr wenn sie Welpen eines so viel größeren Hundes trägt!

Oh, ich sehe gerade: ein paar Tage alter Account mit nur 5 Punkten. Dazu solch eine Frage und mit "Sex" getaggt - wird wohl ne Trollfrage sein.

6

Was möchtest Du wissen?