Kann es sein , dass man starkes Selbstbewusstsein oder Schüchternheit mit Desinteresse verwechselt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also bei Schüchternheit auf jeden Fall. Ich war früher sehr, sehr schüchtern und ich glaube, das haben viele Menschen mit Desinteresse verwechselt. Man ist einfach eher in sich gekehrt, hat nicht so offen teil an dem was passiert, und da denken sich sicher viele Leute "Ach, die interessiert das eh nicht.".

Bei starkem Selbstbewusstsein würde ich das eher nicht sagen. Man müsste dazu eh erst mal definieren, was man unter Selbstbewusstsein versteht. Für mich ist Selbstbewusstsein nicht "Aus dem Weg, hier komme ich, schaut mich alle an", sondern wenn man ganz friedlich sein Leben lebt, in seinen Entscheidungen sicher ist und sie selbst trifft, wenn man das Leben lebt, was man sich wünscht und sich und Andere mag. Wenn man dem Leben positiv gegenüber steht. Ein starkes Selbstbewusstsein ist für mich positiv, wenn man einfach voll und ganz zu sich steht. Aber ich denke, was du hier meinst ist eher eine Art "Selbstverliebtheit", oder? Ich denke, in dem Fall lenkt man den Fokus ja permanent auf sich selbst, d.h. man passt nicht unbedingt auf, was neben Einem passiert, sondern alles dreht sich nur um Denjenigen selbst. D.h. es kann durchaus sein, dass das dann als Desinteresse interpretiert wird. Weil man sich ja nur für sich selbst interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jein. Vielleicht in einzelnen Fällen, aber allgemein gilt, dass du sofort merkst, wenn es jemanden nicht interessiert, was du tust/sagst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann vorkommen, aber diese Menschen kennen einen dann auch nicht so gut. Jemand, der dich kennt, kann das unterscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann schon sein, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?