Kann es Planeten geben die aus reinem Wasser bestehen?

13 Antworten

Theoretisch ja.

Dazu müsste man nur die entsprechende Menge reines Wassers zusammentragen.

Natürlich wird es das nicht geben, weil in der Natur immer nur Mischungen von verschiedener Materie auftreten.

Was es eventuell geben kann sind Ozeanplaneten deren Oberflächen vollständig mit Wasser überzogen sind, also keine Landflächen besitzen. In den Medien war vor einiger Zeit der Exoplanet Gliese 1214 b (ca. 50 Lj von uns entfernt). Allerdings haben diese Planeten im inneren einen festen Kern.

Von Planeten die ausschließlich aus Wasser bestehen, habe ich noch nichts gehört. Solche Objekte würde man auch nicht als Planet einstufen. Und Flüssig wären sie nur unter sehr bestimmten, seltenen Umständen. Wahrscheinlich wären es Eisbrocken in Asteroidenform.

Es könnte Planeten geben deren Oberfläche völlig mit Wasser bedekt ist ja aber rein aus Wasser bestehen nein. Einen festen Kern oder Gesteinsmantel aber müssen sie schon haben. Die Erde zb ist zwar zur etwa 70 % mit Wasser bedeckt aber wenn man ihre Gesamtmasse berücksichtig macht der Wasseranteil deutlich weniger als 1 % aus.

Mir fallen in diesem Zuge Kometen ein, die als dreckiger Eisball bezeichnet werden.

Sie sind Grund dafür das es auf der Erde Wasser gibt. Den als die Erde entstand und sich Gesteinsbrocken zu einem großen Erdball formten der andere Brocken in seiner Umlaufbahn mit sich riss schwirrten auch noch Kometen umher und schlugen in sie ein. So kam das Wasser auf die Erde.

Kometen schwirren immer noch herum, aber die Definition Planet werden sie nicht erfüllen können. EIn Planet muss eine eigenständige Umlaufbahn haben, die er selbst einhält und auf der sich keine anderen Gesteinsbrocken etc befinden. Und noch ein paar mehr Kriterien die mir gerade nicht einfallen.

Kometen sind nicht der Grund, daß es auf der Erde Wasser gibt, das war eine frühere Theorie. Mittlerweile weiß man, daß das Wasser größtenteils bereits in den Protoplaneten vorhanden war.

1

Wenn man annimmt dass das Universum unendlich groß ist, gibt es auch unendlich viele Planeten, daher ist die wahrscheinlichkeit zwar gering, aber es besteht wohl jede Art von Planet.
Aus "reinem" Wasser bestünde so ein Planet aber wohl kaum, da andere Elemente eigentlich immer mit einspielen.
Wie soll sich dieser Planet "bilden", und wenn er bestünde, so wäre der Druck im Inneren so hoch, dass das Wasser zu Dampf wird, oder die Oberfläche zu Eis.

Nur, weil es wahnsinnig viele Planeten gibt, heißt das nicht, dass auch jede Art von Fantasterei bestehen muss.

3
@hydrahydra

wieso nicht ? Es gibt so gut wie sicher auch einen Planeten, der ein einziger Diamant ist. Das ist noch phantastischer.

1
@ant8eart

"wieso nicht ?" - Weil auch die Existenz unendlich vieler Planeten nicht bedeutet, dass die auch alle aus unendlich vielen Materialien bestehen. Die bloße Anzahl hebelt keine physikalischen und astronomischen Grundsätze aus.

1
@hydrahydra

eine einfache Entstehung ist natürlich nicht denkbar, aber wenn beispielsweise zwei oder mehr Eismonde kollidieren, wäre es durchaus denkbar, daß dabei auch ein ziemlich reiner Eis/Wasserplanetoid übrigbleibt. Das ist nur Spekulation, aber die Erde ist auch aus einigen seltsamen Ereignissen heraus entstanden.

1

Was möchtest Du wissen?