Kann es passieren, dass man während der Psychotherapie einen Orgasmus bekommt?kann?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

schon möglic, aber

nur, wenn man als Patient bis auf die Ebene der autonomen Körperreaktion geht. Aber in einer ambulanten Therapie kommt das praktisch nicht vor, da der Therapeut das nicht  zulassen wird. Denn der Patient muss ja nach 50 Minute wieder nach Hause gehen, möglicherweise Auto fahren etc...

Autonome Körperreaktionen können schon mal im Rahmen einer stationärem Behandlung passieren, aber - wie gesagt - selten. Ich habe die autonome Körperreaktion - nicht an mir selbst! - schon mal während einer Psychotherapieausbildung erlebt. Aber bei dieser angehenden Psychotherapeutin, die auf diese Ebene gegangen war,  war das auch  möglich, da sie eine sehr stabile Persönlichkeit ist, also durch diese Erfahrung nicht in ihrem seelischen Gleichgewicht außerhalb der Sitzung beeinträchtigt wurde. 

Bei echten Patienten wird der Psychotherapeut die Ebene der autonomem Körperreaktion zu vermeiden trachten. Und je labiler der Patient, umso mehr.

Ein Orgasmus gehört auch zu den autonomen Körperreaktionen. Erlebt habe ich das aber noch nie. Aber bei hysterischen Patienten, wenn der Therapeut nicht aufpasst, mag das vorkommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das sollte nicht passieren. Man spricht über seine Probleme, da sehe ich keinen Anlass, sexuelle Gefühle zu entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur, wenn man Probleme mit der normalen Triebkontrolle hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein 😂😂😂 außer 🤔 du treibst es mit deiner Therapeutin 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hättest du das gerne ? Könnte man billiger haben ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?