Kann es passieren, dass ein Mensch plötzlich nachts im Schlaf an Herzstillstand stirbt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey,

die Wahrscheinlichkeit den sogenannten "plötzlichen Herztod" zu erleiden steigt mit dem Alter und den Begleiterkrankungen. Dazu zählt an vorderster Front das sogenannte "metabolische Syndrom", das im Grunde die Zusammenfassung der Zivilisationskrankheiten Diabetes, Bluthochdruck, entgleiste Blutfettwerte und Fettleibigkeit ist. Diese sind die Hauptauslöser für die sogenannte "koronare Herzerkrankung", bei der die Herzkranzgefäße (auch Coronarien genannt) durch Atherosklerose (entzündliche Fetteinlagerungen in den Schichten der Gefäßwand) verengen und das Herz somit weniger mit Sauerstoff versorgt wird. Die Durchlässigkeit der Coronarien für Blut wird u.a. in einer Herzkatheteruntersuchung gemessen und in Prozent angegeben. Besteht ein 100%iger Verschluss, handelt es sich um einen Herzinfarkt (Myocardinfarkt). Jedoch kann auch ein nicht vollständig verschlossenes Gefäß Symptome machen, meist unter Belastung. Treten milde Herzinfarktsymptome unter Belastung auf und verschwinden wieder, sobald die Belastung nachlässt, sprich man von einer "stabilen Angina Pectoris". Unbemerkt kann trotzdem ein organischer Umbau des Herzgewebes stattfinden, welcher den plötzlichen Herztod, den ich zu Anfang erwähnte, begünstigt. Es muss jedoch nicht nur ein Herzinfarkt sein, die Anzahl der möglichen Ursachen steigt mit dem Alter und der Zahl und Schwere der Vorerkrankungen. In der Medizin gilt jedoch: Sag niemals nie. Ich will damit sagen, so unwahrscheinlich wie es ist, auch Jugendliche oder junge Erwachsene können aus verschiedenen Ursachen plötzlich während des Schlafes versterben.

Eine Sonderstellung nimmt das sogenannte SIDS ein, das "Sudden Infant Death Syndrome". Es handelt sich dabei um den plötzlichen Säuglingstod, bei dem Säuglinge beim Schlafen stumm versterben. Die meisten Fälle ereignen sich den Statistiken nach zwischen dem 2. und 4. Lebensmonat, wobei das Syndrom an sich äußerst selten vorkommt. Die Ursache ist meinem Kenntnisstand nach noch sehr unklar, als Faktoren werden Überwärmung durch Bauchlage beim Schlafen, Sauerstoffmangel während Geburt, Nikotinmissbrauch der Mutter während der Schwangerschaft und noch ein paar Weitere gehandelt. 

Ob man beim Sterben Schmerzen erleidet oder nicht ist keine leichte Frage, da man diejenigen, die es ereilt, nicht befragen kann... Stirbt ein Patient auf einer Intensivstation werden in der Regel nur kreislaufunterstützende Medikamente und Maßnahmen eingestellt; Medikamente zur Schmerzausschaltung (Fentanyl, Sufentanil, Morphin usw.) sowie zur Bewusstseinsausschaltung (Midazolam, Propofol usw.) werden häufig fortgeführt. Dadurch lässt sich sagen, der Patient sei ohne Schmerzen/Leiden verstorben. Menschen, die an "Altersschwäche" sterben, verlieren meistens in bestimmter Reihenfolge verschiedene Sinne, so nimmt das Sehvermögen stark ab, das Hörvermögen, der Tastsinn und damit sehr wahrscheinlich auch das äußere und innere Schmerzempfinden, bis die elementaren Lebensfunktionen Atmung, Herzschlag und Hirntätigkeit erlöschen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Falls du noch Fragen hast, kannst du sie mir gerne stellen!

Lieben Gruß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Blutvergiftung kann zum Beispiel auch zu einem Herzkreislaufstillstand und zu multiplem Organversagen führen. Dann gibt es natürlich noch viele andere Ursachen für einer Herzstillstand bei Kindern,Jugendlichen und Erwachsenen, davon bleibt keine Generation verschont. Beispielsweise kann man durch Liebeskummer einen Herzinfarkt bekommen, das nennt man das Broken-Heart-Syndrom und ist auf den hohen Adrenalinaustoss zurückzuführen. Ein Herzstillstand bei Kindern und Jugendlichen passiert zwar selten, aber wenn, dann hat es einen triftigen Grund, das passiert nicht einfach so. LG, Adrian13J:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ohne weiteres aus dem Nichts heraus kann das nicht passieren.
Da muss das Herz schon krank sein oder du bist sehr alt.
Wie alt bist du denn?
Und wenn das Herz ein bisschen stolpert, ist das in den allermeisten Fällen harmlos.

Wenn dich das zu sehr beschäftigt, dann lass dich doch untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

vor vielen Jahren ist eine Klassenkameradin von mir im Alter von 16 Jahren im Schlaf gestorben weil das Herz nicht mehr geschlagen hat.

Die Wahrscheinlichkeit, dass lebensältere Menschen davon betroffen sind, ist natürlich viel höher. Vor allem, wenn in der Biografie Herzprobleme vorhanden waren.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Schock der das Herz zum herzföimmern bringt und somit das Herz wenig Impuls bekommt und nichts pumpt und das herzbersagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es passieren, dass ein Mensch plötzlich nachts im Schlaf an Herzstillstand stirbt?

Ja, aber da muss schon eine unerkannte Ursache da sein, z.B. Herzrhytmusstörungen oder dergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Kumpel legte sich wie immer mittags hin, um ne Stunde zu schlafen.Nach 2 Stunden ging seine Frau ins Schlafzimmer,um nach ihm zu sehen.Er lag ruhig und friedlich da. Mit entspanntem Gesicht. Er war im Schlaf verstorben. Herzstillstand. Wahrscheinlich hat er gar nichts gemerkt.Sein Gesichtsausdruck war friedlich und nicht verzerrt. Ich denke,einen schöneren Tod gibts gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein nachbar starb so mit 45 jahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es passieren, dass ein Mensch plötzlich nachts im Schlaf an Herzstillstand stirbt?

Ja

Und kann das nur bei alten Leuten passieren oder auch bei Jugendlichen und Kindern?

Das kommt sogar bei Babies vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?