Kann es passieren,dass durch das Abpumpen von Muttermilch die Produktion nachlässt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es ist beides möglich. Pumpt man, ohne das Kind auch anzulegen, wird es sehr oft eher weniger. Pumpt man zusätzlich zum Stillen kann es mehr werden als benötigt. Das ist nicht immmer unproblematisch und kann zu Staus führen.. Um die Milchproduktion anzuregen, wäre anlegen das Beste. Eine Pumpe sollte lediglich im "Notfall" eingesetzt werden. Sehr effektiv ist z.B. das Wechselstillen. http://www.hebamme4u.net/nuetzliches/vermischtes/stillhilfe/wechselstillen.html

Durch das Abpumpen werden die Milchdrüsen sogar stärker angeregt, daher kann es sein, dass eher zu viel wie zu wenig Milch produziert wird.

Ich musste zwei Mal via Abpumpen meine Söhne stillen, und es ist beides Mal immer weniger geworden. Beim Ersten dauerte es ein Vierteljahr, beim Zweiten grade mal zwei Monate, bis wir komplett umstellen mussten.

LG

Wieselchen

Also ich kenne es genau umgekehrt, das einschießen der Milch wird immer mehr bis es zuviel wird.

Nein, das geht sogar sehr gut - ich habe es auch so gemacht, denn konnte ich zur Uni gehen und meine Mutter konnte mein Baby in der Zwischenzeit füttern

Lasse Dein Baby zuerst an der Brust trinken. Ist noch Milch drinnen, pumpe sie ab. Dadurch wird die Milchproduktion angeregt.

durch pumpen wird der milchfluß künstlich angeregt, deshalb wird z.b.auch im krankenhaus , wenn diemilch nicht einschießt durch elektrisches pumpen nachgeholfen. pumpe nur wenn es sein muss, wenn du nicht dein kind zur brust nehmen kannst,wegen arbeit oder so.ich kann die medela handpumpe empfehlen.übrigens: beim pumpen kommt weniger milch als wenn das baby selbst trinkt!

Bei mir ist die Milch durch Pumpen zurückgegangen.... Meinen 2. Sohn habe ich fast nicht stillen können. L.G.

Nein pumpen wirkt zunehmend auf die Produktion.

Eigentlich müsste sie zunehmen, und nicht weniger werden.

Nein, eher das Gegenteil ist der Fall. Das regt die Produktion an.

hatten wir nicht eben noch das thema ?

Was möchtest Du wissen?