Kann es Nachteile haben dehnbarer zu werden (siehe informationen)?

3 Antworten

Du hast schon eine Antwort von mir. Ich glaube nicht dass Du mit Spagat langsamer wärst. Zunächst ist die Fähigkeit zur Schnelligkeit ( Frequenz ) genetisch vorgegeben . Anatomische Merkmale spielen  mit und natürlich das Training. Sprint ist eine Abfolge vieler Bewegungen und es sind auch viele Muskeln beteiligt. Natürlich besonders im Bereich der Rotatoren aber auch viele andere. So braucht man für Joggen kaum - für Sprinten sehr - gute Bauchmuskeln. Wichtig ist auch der Musculus glutaeus maximus. Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken. Er sorgt für die Stabilität des Körpers auch beim Sprint. 

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Wenn man dehnbar ist, ist man sogar schneller ! 

Wenn du jetzt schon schnell Sprinten kannst und im Weitsprung gut abschneidest, dann solltest du dir überlegen einen Leichtathletik Verein zu besuchen. Beim Sprinten sollten die Beine außerdem etwa einen 120° Winkel haben wenn nicht sogar mehr ! Da du dann einen längeren Schritt hast und somit weniger schritte auf die 100m brauchst (Usain Bolt braucht 41 Schritte auf 100m)  

man sprintet aber auch nicht mit gestreckten beinen .

0

Hm interessante Frage. Ich glaube nicht, dass es Nachteile hat wenn man dehnbarer wird. Denke, das ist eher eine Muskelsache oder so. Ich kenne mich da aber nicht aus, also.. :)

Was möchtest Du wissen?