kann es mir beim ohrschmalz auspülen beim hno schwindelig werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, das kann durchaus passieren, wenn z.B. das Spülwasser etwas kälter ist oder mit höherem Druck in den Gehörgang gepresst wird

 

Im Innenohr sitzen ja die Bogengänge, die für das Gleichgewicht zuständig sind.

Bei Temperatur- oder Druckunterschieden im Gehörgang reagieren die Nerven im Innenohr ebenfalls mit.

 

Allerdings sollte sich das ein paar Minuten nach dem Spülen wieder gelegt haben.

 

viele Grüße, Jörn

Habe das auspülen nun hinter mir. Das Auspielen selbst war sehr angenehm, doch kurz nach jedem Ohr hatte ich kurze aber heftige Schwindelattacken.

Nach ei paar Minuten ging es dann wieder besser, der HNO sagte ja auch das absolut nichts passieren kann. Da ich sowieso einen nervlichen Grundschwindel habe ist es nicht verwunderlich das gerade Behandlungen am Ohr den Schwindel kurze Zeit verstärkt.

Jetzt bin ich aber erleichtert - das auspülen hat sich gelohnt!

Danke für die Antworten!

Habe keine Angst davor das es ein bischen weh tun könnte, sondern nur davor das es vielleicht zu einer Schwindelattacke kommen könnte da ich sowieso unter einem psychosomatischen Schwankschwindel leide.

Ich hab mir auch schon öfter die Ohren spülen lassen müssen. Ich fand es sogar ganz angenehm, das warme wasser.

0

Roller auspuff reinigen wie?

Muss man ausbrennen oder kann man einfach mit spülmittel und wasser gründlich auspülen?

...zur Frage

Ohrschmalz braun beim Hund

Ist braunes Ohrenschmalz nur Schmutz oder deutet es auf eine Entzündung hin?

...zur Frage

sensodyne proschmelz zahnpasta anwendung?

sollte man die zahnpasta auspülen oder auspucken?

...zur Frage

Sollte ich damit zum Arzt gehen?. (verstopftes Ohr)

Ich bin heute morgen mit einem total verschlossenen Ohr aufgewacht. Bis auf wahrscheinlich viel Ohrschmalz habe ich keine Beschwerden. Tut es da auch ein Ohrenschmalz-Auflösungsmittel oder sollte man zum Arzt?

...zur Frage

Ohrenentzündung. Wie kann ich die Schmerzen lindern?

Hallo miteinander! Seit 4 Tagen hab ich teils unerträgliche Ohrenschmerzen. Ein Stechen. Außerdem ist mein Ohr sehr angeschwollen und steht sogar ab. Hören tu ich da auch so gut wie nix mehr. Mal so nebenbei: Meine Ohren produzieren zu viel Ohrschmalz, weswegen ich alle paar Monate beim HNO bin, um mir den ganzen Dreck raussaugen zu lassen.

Da ich es nicht ausgehalten hab, bin ich vorgestern zu einem HNO, der mir sagte, ich hätte eine Infektion im äußeren Gehörgang (?). Außerdem wäre das Ohr verstopft, jedoch kann er den Propfen/Ohrschmalz erst entfernen, wenn die Schwellung zurückgeht. Soweit sogut. Hat mir Tropfen verschrieben die ich auch einnehme - und Audispray zur Verflüssigung des Ohrenschmalzes.

Nun meine eigentliche Frage: Was bitte kann ich noch tun, damit ich es bis zum nächsten HNO Besuch in 3 Tagen aushalte? Ibuprofen wirkt kaum mehr... Zwiebelsäckchen ebenfalls nicht. Ich werd verrückt wegen den Schmerzen, die einfach nicht nachlassen. Außerdem: Wärme oder lieber Kälte?

Ich danke für eure Tipps ;-)

...zur Frage

Wie lange braucht man circa für den mofaführerschein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?