Kann es in schlimmen Fällen auch passieren, dass man die Führerscheinprüfung nochmal machen muss?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du meinst jetzt nachdem du ihn einmal bestanden hast?

Da müsste schon einiges passieren. Du müsstest für längere Zeit ohne Fahrerlaubnis sein (und die wird ja nun nicht sooo schnell entzogen) und die Fahrerlaubnisbehörde müsste berechtigte Zweifel daran haben, dass du möglicherweise nimma fit genug bist. 

Wäre z.B. denkbar, wenn du vor dem Entzug der Fahrerlaubnis nur 1 Jahr im Besitz warst du und die FE dann mehrere Jahre weg ist. Dann könnten erneute Prüfungen angeordnet werden.

Aber jetzt z.B. einfach "nur" einmal über ne rote Ampel fahren, würde nicht ausreichen, um erneute Prüfungen anzuordnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein " schlimmer Fall " wäre in dem Zusammenhang das jemand sehr stark alkoholisiert zum weiderholten Male erwischt wird. Dann ist irgendwann der Schein weg und muß komplett neu gemacht werden. - Im Normalfall wird der Führerschein für einen vorgegebenen Zeitraum entzogen und man erhält ihn dann nach Ablauf der Frist zurück. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
28.03.2016, 15:12


Dann ist irgendwann der Schein weg und muß komplett neu gemacht werden

Nein,
im schlechtesten Fall müssten nur die beiden Prüfungen neu abgelegt werden.

1

Was möchtest Du wissen?