Kann es eine Netzhautablösung sein?!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo bella05,

im Falle einer befürchteten Netzhautablösung musst du so schnell wie es irgendwie geht in ein Krankenhaus. Bei meinem Enkel hat meine Tochter die Netzhautablösung daran erkannt, dass bei ihm. als sie ein Foto mit Blitz gemacht hat, der rote Augeneffekt fehlte und da, wo es rot oder schwarz sein sollte, war es hellgrau. Man soll an den Tagen zuvor Blitze sehen und so etwas wie Rauchschwaden, auch etwas Ähnliches wie Ascheflocken. Das Kind hatte uns leider nichts davon erzählt. Nur im Anfangsstadium kann man die Netzhaut wieder anlegen.

Noch ein Grund, wieso du gleich ins Krankenhaus gehen solltest: das könnte auch ein Augeninfarkt sein. Mein Mann sah an einem Abend auf einem Auge nichts mehr, dann ging es vorbei, aber über Nacht war es wieder da. Am Morgen war es leider zu spät zum Reagieren, obwohl wir sofort in die Notaufnahme gefahren sind. Allerdings ist ein Augeninfarkt eine Erkrankung, die eher die älteren unter uns trifft.

Das waren meine beiden traurigen Erlebnisse mit Augenkrankheiten. Lass Dein Auge bitte gleich überprüfen in einer Klinik und ich wünsche Dir, dass es wirklich "nur" Migräne ist.

Danke für Deine umfassende Antwort. Das sind ja wirklich zwei traurige Erlebnisse :-/

0
@Bella05

Danke für den Stern. Aber wie geht es Dir denn jetzt?

0

kann auch vlt ein anzeichen für einen grauen star sein, also ich habe grauen und grünen star und hatte eine netzablösung. leider weiß cih nicht mehr viel davon weil das alles im kleinkind alter war, aber ab und zu habe ich das auch auf mein gesunden auge das es nicht richtig "fokusiert". lieber schnell zum arzt gehen, blind sein ist nicht schön! :o

Du solltest so schnellstmöglich zum Augen Arzt, ohne scheiss jede Stunde zählt.. Mann dadurch erblinden

Was hilft schnell gegen üble Migräne?

Einfach im dunklen Zimmer schlafen legen geht mit Kindern nicht mal eben ... habe unglaubliche Schmerzen hinterm Auge dabei :(

...zur Frage

Kopfschmerzen durch Sehschwäche, Migräne oder Spannungsschmerzen?

Hallo! Ich habe ein Problem und zwar leide ich seit ca 8 Jahren unter starken Kopfschmerzen. Diese treten mal 2 Monate nicht auf aber dann wieder für eine Zeit lang jeden Tag, also ziemlich unterschiedlich. Ich bin 14 und habe momentan sehr viel Schulstress, deshalb hat mir meine Ärztin gesagt, dass ich unter Spannungskopfschmerzen leide, was ich einerseits nachvollziehen, aber andererseits bezweifeln kann. Denn auch in den Sommerferien liege ich vereinzelt nur im Bett bei völliger Dunkelheit, weil ich bei meinen Kopfschmerzen das Licht als sehr unangenehm empfinde. Meine Mutter hat Migräne, deshalb dachte ich, dass ich sie vielleicht geerbt habe. Vor ca. 7 Jahren hatte ich eine Sehschwäche auf dem linken Auge und habe für 3 Jahre durchgängig eine Brille getragen. Diese durfte ich dann aber ablegen, weil ich mit dem linken Auge wieder 100% sehen konnte. Nun habe ich vor ca. 6 Monaten, als ich eine Bindehautentzündung hatte, herausgefunden, dass ich mit meinem rechten Auge sehr schlecht sehen kann und gehe morgen auch zum Augenarzt um einen Sehtest zu machen. Meine Mutter sagte mir, dass ich die Kopfschmerzen wegen der Sehschwäche habe, was ich aber auch bezweifle, weil ich in der Phase wo ich auf beiden Augen 100%ige Sehstärke hatte, trotzdem unter sehr starken Kopfschmerzen gelitten habe und meine Kopfschmerzen sich nicht mit Außerdem möchte ich ungern eine Brille tragen, da ich mir ziemlich sicher bin, von meinen Klassenkameraden gemobbt zu werden und sie mir zudem nicht stehen würde. Ich verspüre die Kopfschmerzen oft auf einer Seite der Stirn (manchmal links, manchmal rechts) und diese sind ziemlich stark drückend. Wenn ich die Schmerzen habe, bin ich unfähig irgend etwas zu tun und sie treten oft nachts/abends oder auch sehr häufig morgens auf. Nun habe ich einige Fragen:

1. Kennt sich jemand mit den verschiedenen Arten von Kopfschmerzen aus und kann mir ungefähr sagen unter welcher ich leiden könnte?

2. Muss ich eine Brille tragen, wenn ich nur auf einer Seite schlecht sehen kann, während ich mit der anderen noch sehr gut sehen kann und wenn ja, muss ich sie dann auch in der Schule tragen?

3. Hat jemand von euch auch oft Kopfschmerzen und kann mir seine Erfahrungen berichten?

4. Kann mir jemand seine Erfahrungen von Sehtests geben, also was man dort alles machen muss?

...zur Frage

Busfahrer trotz grauer Star und Hornhautverkrümmung?

Ich wollte eine Ausbildung als Busfahrer machen. Aber ich habe eine angeborene grauer Star an beide Auge und dadurch ist auch noch meine rechte Auge unterentwickelt. Dazu noch eine Hornhautverkrümmung. Ich hab an der linke Auge - 5,75 und rechte -5,25 aber trotzdem habe ich nicht 100% sehkraft (links 70%, rechts 30%), wegen grauer Star halt. Ich musste sogar für normales Pkw Führerschein ein ärztliche Begutachtung holen. Mein Arzt war erstaunt wie gut ich den Test bestanden habe, da fast alles in Ordnung war außer das ich im Dämmerung leichte Sehschwäche bekomme. Jetzt ist die Frage, ob ich wirklich als Busfahrer arbeiten kann wenn ich mein grauer Star operieren lasse. Danke im Voraus.

...zur Frage

Blauer Kreis bei sony xperia in der Statusleiste oben rechts . Blauer Kreis ,innen ist auch ein Kreis darunter eine art auge . Weiss jemand was das ist?

...zur Frage

Ständiges Augenflackern vorm Auge

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Christian, ich bin 30 Jahre alt und komme aus dem Kreis Siegen. Mit meiner Frage möchte ich gezielte Personen ansprechen, die sich mit dem gleichen Phänomen durch den Alltag quälen müssen und eventuell darüber selber was erzählen können, was dieses Phänomen ist, wodurch so was ausgelöst wird und was man dagegen unternehmen kann. Bisher habe ich keine Antwort auf mein Problem gefunden, weder hier noch sonst wo. Mein Leiden lässt sich schwer erklären, trotzdem werde ich es versuchen, in Worte zu fassen. Bis vor Kurzem hatte ich, wenn es hochkommt, vielleicht drei bis vier Mal im Jahr einen typischen Migräneanfall mit einer Sehstörung (Flackern im linken Augenwinkel) was ca. 30 Minuten anhält gefolgt von sehr starken Kopfschmerzen, die den ganzen Tag anhalten. Jetzt ist es aber so, dass ich vor ca. einer Woche wieder mal einen sehr starken Migräneanfall bekommen habe, und bin mir hier an dieser Stelle nicht sicher, ob das ein ausschlaggebender Punkt für mein Problem ist. Auf jeden Fall kurz darauf habe ich einen dauer zustand einer Migräne, was die Sehbehinderung angeht, ein effektives Flackern im linken Augenwinkel. Kopfschmerzen bekomme ich nur dann, wenn ich versuche Texte zu lesen, sprich mit dem Flackern versuche zu arbeiten. Hierbei muss ich aber auch sagen, dass beide Augen vom Flackern betroffen sind, nur halt im linken Augenwinkel einfach extremer und das gleiche auch bei geschlossenen Augen. Ich leide jetzt ca. eine Woche unter diesem Problem und es will auch nicht besser werden. Ich habe auch meinen Hausarzt aufgesucht und wurde immer für kurze Zeit krankgeschrieben. Morgen wird mir Blut abgenommen und da gilt es abzuwarten, was dabei rauskommen wird. Auch habe ich schon eine Überweisung zum Neurologen bekommen, der Termin dafür ist erst in ca. zwei Wochen. Was ich evtl. noch erwähnen sollte, ist, dass ich ein Brillenträger bin und erst vor ca. 3 Monaten beim Augenarzt gewesen bin und der hat nur festgestellt, dass meine Augen um ca. 1.5 Dioptrien schlechter geworden sind und ich mir darauf hin eine neue Brille zugelegt habe. Was mich hier an dieser Stelle stutzig macht ist Folgendes; durch dieses Phänomen ist mir erst aufgefallen, dass ich bereits schon seit ca. 10 Jahren darunter leide, zwar jetzt nicht so extrem, wie es seit einer Woche ist, aber so ein Flackern hat mir das Lesen von Texten schon immer erschwert. Moment stehe ich wie ein Ochse vorm Berg und kann nur abwarten, was die Blutuntersuchung morgen ergibt bzw. in zwei Wochen sich beim Neurologen ergibt. Ich hoffe es gibt hier Artgenossen, die mir hier weiter helfen können, vor allem, was die Frage angeht, ob es was Ernstes ist, oder ob das nur eine Phase ist oder was man dagegen tun kann.

Liebe Grüße, Christian

...zur Frage

hilfe auf dem linken auge grauer schimmer zum teil nichts sehen?

Plötzlich habe ich Punkte vor meinem Auge, teils grün. Dachte das wäre normal. Habe es aber schon seit ein paar minuten und auf dem linken auge kann ich momentan sehr schwer sehen. Da ist so ein grauer Strich, wodurch ich nichts sehen kann. Was soll ich machen?? ISt jetzt schon seit 5minuten so

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?