Kann es eine Strafe geben, wenn man Paypal unter 18 nutzt?

3 Antworten

Im Prinzip siehe @Rubezahl2000, allerdings schreibt er "Es ist keine Straftat..."

Das sehe ich etwas anders. Auch @Rubezahl2000 schreibt "wenn du ...
lügst und betrügst".

Richtig ist, dass Du sicher nicht  in den Knast kommst, aber es ist Betrug, wenn man in einem Vertrag wissentlich falsche Angaben macht, selbst wenn es möglicherweise von Paypal nicht angezeigt wird und Du daher nicht bestraft wirst.

Außerdem ist zu beachten, dass Du Dich weiterhin in der Folge strafbar machst / machen kannst, wenn Du über Paypal Sachen kaufst oder Verträge abschließt, wozu Du nicht berechtigt warst, weil unter 18.

Lass die Finger davon und warte bis Du 18 bist. Diese Vorschriften haben ihren Sinn und sind auch zu Deinem Schutz.

Es ist keine Straftat; du kommst nicht in den Knast;-)

Aber du wirst auf Lebzeiten gesperrt, nicht nur dein Account sondern du als Person.
Mit einem der Paypal belügt und hintergeht, will Paypal NIE wieder Geschäfte machen, auch später nicht, wenn du volljährig bist.
Du kannst NIE wieder einen neuen Paypal-Account anlegen, auch nicht mit neuer Email oder so...

Und die Sperrung bedeutet auch, dass du nicht mehr an dein Paypal-Guthaben rankommst.

Also wenn du in jugendlichem Leichtsinn lügst und betrügst, das bringt langfristige Konsequenzen, die du sehr bereuen wirst :-(

Hier ein paar Bsp.:
www.gutefrage.net/frage/paypal-geld-weg-oder-noch-zu-retten-
www.gutefrage.net/frage/mit-fake-daten-wo-angemeldet-mahnungsverfahren-von-259-euro-ich-bin-16-muss-ich-das-jetzt-zahlen-ich-habe-echt-angst
www.gutefrage.net/frage/skrill-auszahlung-trotzdem-bekommen?

Übrigens: Es ist nicht nur Paypal, fast ALLE Online-Geschäfte sind grundsätzlich ab 18J!

Wenn das hypothetisch ist, dann frag doch gar nicht erst.

Warte bis Du volljährig bist und melde Dich dann bei PayPal an.

Ich empfehle Dir, dann bei PayPal Deine Kreditkarte zu hinterlegen. Damit Du sie hinterlegen kannst, musst Du sie vorher beantragen.

Was möchtest Du wissen?