Kann es am Vollmond liegen das sich meine Katze komisch benimmt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja genau - ein kleiner Wehr-Kater! - Nein am Mond kann das nicht liegen - vielleicht ein schlechtes Erlebnis draussen gehabt - oder eventuell etwas gegessen, dass ihm nicht so richtig bekommen ist, aber scheinbar überstanden. Schwer zu sagen bei Katzen . die versteht man eh nie richtig! Gehe vorsichtshalber zum Tierarzt mit ihm, um auszuschliessen, dass es irgendeine Infelktion oder sowas ist!

Ich denke mal nicht, dass das am Vollmond liegt, sondern vermutlich hat Dein Kater im Freigang etwas erlebt, das ihn erschreckt oder geängtigt hat und dann muss er sich erst mal in Sicherheit bringen. Wenn Dein Kater sicher ist, dass keine Gefahr droht, kann er in Ruhe fressen und schlafen.

Nein, glaube ich nicht, habe auch in meinem ganzen Leben bei keiner Katze so eine Beobachtung gemacht. Es ist möglich, dass ihm beim Freigang irgendetwas erschreckt oder bedroht hat und er sich erst einmal in Sicherheit bringen wollte, daher das verstecken. Die Sicherheit steht noch vor dem Fressen. Als er sich beruhigt hat und keine Gefahr mehr war, hat er sich ja wieder normal benommen und gefressen. Also, es dürfte nicht am Mond liegen.

Katze faucht Kitten an?

Hallo liebe Community ,

Unsere Katze faucht aufeinmal unser Kitten an ! Sie zog vor Ca. 2 Monaten bei uns ein und nach knapp einer Woche haben die beiden sich ziemlich gut angefreundet ... Zusammen gespielt , zusammen gegessen usw.
Nun seid einer Woche hat sich der Verhalten der großen völlig verändert . Sie faucht die kleine an , rennt weg vor ihr, oder versucht sie anzugreifen . Uns gegenüber benimmt sie sich auch komisch .. Sie kommt nicht mehr zum kuscheln , wenn man sie streicheln will , jault sie und rennt weg :/ woran kann das liegen ? Eifersucht ? Wenn Sie fressen bekommen , gebe ich immer erst der großen was ...wenn wir heim kommen , wird immer erst die große gestreichelt , weil wir es schon von Anfang an verhindern wollten , das sie einfersüchtig wird ... Bin ratlos , weil die große verzweifelt wirkt und ich nicht weiß , was man dagegen tun kann ?!
Wäre für jeden Tip dankbar

...zur Frage

Warum verhalten sich Zwerggarnelen komisch?

Hallo, seit zwei Tagen zeigen meine Zwerggarnelen ein komisches Verhalten. Sie sitzen alle am gleichen Ort, eng aneinander, und bewegen sich kaum. Gefressen wird auch nichts. An was kann das liegen? Wasserwerte passen. Sind sie kurz vor der Häutung? Paarung?

...zur Frage

16 Jahre alter Kater benimmt sich komisch?

Hi ! Seit kurzer Zeit benimmt sich mein über 16 Jahre alter Kater total seltsam ! Von einem Tag auf den anderen meidet er sämtlichen Kontakt zu uns und rennt andauernd von uns weg. Manchmal kommt er nicht zu fressen, deswegen stellen wir das Futter immer unter denn Schreibtisch meiner Schwester da er da momentan öffterst liegt. Wenn wir ihn anfassen dann miaut er manchmal sehr seltsam ! Heute hat er sich unter der Küchentheke versteckt , als meine Schwester ihn raus holen wollte hat er sie angefaucht! Dass ist nicht typisch für ihn ! Er ist eigentlich ein "schmusekater ".

bitte helft mir !

...zur Frage

Warum benimmt sich mein Platy komisch?

Ich habe den Platy seit heute, schon auf dem Transport nach Hause verhielt er sich ruhig. Auffälig ist sein dicker Bauch. Kann aber keine Bauchwassersucht sein, die Schuppen sind normal. Der Platy ist einen cm groß. Er ist mit einem Artgenossen gekauft worden, der benimmt sich jetzt normal, aber der Platy, von dem ich spreche hat sich unter dem Filter versteckt. Was hat er?

...zur Frage

Mein Kater ist so... schlimm

Halihalo an alle! :) Ich habe einen 6 monate alten kater der jetzt seit ca 3 wochen kastriert ist. Als wir ihn damals geholt haben, haben wir ihn praktisch getettet. Er war gerade mal 3 monate alt und schrecklich krank. Dadurch das er so krank war hat er viel geschlafen und geschmust. Ich konnte ihn überall ohne probleme anfassen und hochnehemen und habe gedacht, dass das doch eine super vorraussetzung ist ihn schmusig und zahm zu bekommen... falsch gedacht! Als er wieder gesund wurde wurde er immer wilder. Wir haben sehr viel mit ihm gespielt damit er genug ausgelastet ist und so, aber es half alles nix... morgens und abends lässt er sich gerne schmusen... dann liegt er auf dem sofa und man will ihn streicheln, dann kratzt und beisst er aber und rennt weg. Tagsüber rennt er total gestört durch die wohnung und geht über Tische und wände... meine deko leidet stark darunter und ich muss wenn ich von der schule komme immer erstmal überall suchen und einsammeln was er verschludert hat ( suche seit 2 monaten immer noch 2 dinge-unauffindbar!) Manchmal lauert er in irgendeiner ecke und wenn man an ihm vorbei geht dann springt er einen an und läuft weg. Es macht mich wirklich traurig das er sich nicht öfters schmusen lässt und immer beisst und kratzt... meine mutter hatte schon viele katzen und hat gesagt ich soll ihn auf den arm nehmen auch wenn er abhauen will und ihn solange festhalten bis er such beruhigt... das hat meinen armen und händen nicht unbedingt gut getan... und damit er nicht ständig die deko abreisst und über Tische und Bänke geht soll ich eine wasserspritze benutzen. .. das hat bei unseren katzen früher immer super geklappt... bei ihm überhaupt nicht(finde ich aber auch nicht die tierfreundlichste Methode)... ausserdem macht er ja sowieso was er will wenn wir nicht zuhause sind...

was ich wissen will ist, ob ich da was anderes versuchen kann? Habs auch schon mit ignorieren und anderem probiert... oder ist das einfach sein charakter?

Danke schonmal für eure (hoffentlich ernst gemeinten) antworten:)

...zur Frage

Kater benimmt sich komisch nach Kastration

Hallo Leute, mein Kater wurde Dienstag am Morgen kastriert. Am Nachmittag habe ich ihn abgeholt, da war er noch ziemlich benommen und am Abend begann er sich komisch zu benehmen. Und zwar fängt sein Rücken an zu zucken, dann putzt er sich hektisch am Rücken und Bein, rennt blitzartig weg und versteckt sich. Manchmal versucht er irgendwie sich die Krallen an den Hinterbeinen abzubeißen, es hört sich immer voll schmerzhaft an. Er schläft seitdem nicht mehr in seinem Bett, sondern unter meiner Bettdecke und manchmal unter dem Bett. Hab beim Tierarzt schon angerufen, die haben gesagt, es könnte am Schmerzmittel liegen, das in den Rücken gespritzt wird. Wenn er nicht besser wird, bring ich ihn am Freitag wieder hin. Jedoch glaube ich, dass es auch am Stress liegen kann. Wisst ihr was ich dagegen tun kann, wenn es am Stress liegt? Können es auch Flöhe sein? Er ist ein reiner Wohnungskatze und hatte noch nie Flöhe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?