Kann er mich anzeigen wenn ich bei Orange angehalten hab obwohl es sowieso rot sein wird?

8 Antworten

Ein bisschen mehr Infos zur Hergang wären gut. Wenn ich es richtig verstanden habe:

Du bist auf eine Ampel zugefahren, die dann auf Orange gewechselt ist. Du bist vor der Ampel zum Stehen gekommen, bevor es rot wurde.

Ein hinter dir fahrender Autofahrer hat sich darüber geärgert, dass du nicht über die Ampel gefahren bist.

Kann er dich dafür anzeigen? Ja, kann er... Allerdings wird es wohl nichts nutzen. Bei einer orange zeigenden Ampel, muss man anhalten, wenn eine gefahrlose Bremsung möglich ist. Andernfalls wäre es strenggenommen eine Ordnungswidrigkeit.

Wenn du eine Vollbremsung gemacht hast wodurch es zu eioner gefährdung kam müsste man es dir nachweisen und dan könnte eine Anzeige zielführend werden...

Wenn du normal runter gebremst hast kann dir nichts passieren Gelb heist ja wenn möglich runter bremsen und anhalten, wenn schon zu nah an der Ampel rüber fahren.

Darauf bestehen kann ein naderer Verkehrsteilnehmer nicht aber ich bin schon so einem hinten drauf gefahren der hat bei der Orangenen Ampel ne Vollbremsung gemacht so das er noch kurz nach der Haltelinie zum stehen gekommen ist...

Selbst aus meiner hinterher fahrenden Position habe ich gedacht das sich das Bremsen nemme lohnt und schon hats gekracht...

Wer sollte dich anzeigen, und warum? Wenn du erkennst, dass du die Kreuzung nicht mehr rechtzeitig verlassen kannst, falls du noch reinfährst, darfst du natürlich auch schon bei Gelb an der Ampel halten.

Notfalls sogar bei Grün, denn wenn die Kreuzung voll ist, ist sie eben voll und du musst warten.

Das nennt man "vorausschauendes Fahren".

Deine erste Aussage stimmt so nicht ganz. Klar darf man nicht die Kreuzung blockieren. Tatsächlich muss man aber auch schon bei Gelb halten, wenn es gefahrlos möglich ist. 

0

Was möchtest Du wissen?