Kann er gekündigt werden, weil er am Arbeitsplatz Pornos geguckt hat?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schon alleine das private Surfen mit dem Smartphone kann zu einer Abmahnung führen (auch das private Telefonieren in der Arbeitszeit, sofern nicht ausdrücklich erlaubt). Pornos machen es nicht wirklich besser, doch es ist nur erheblich, daß er etwas geschaut hat.

Da er von Kollegen und Chef dabei ertappt wurde, läßt dies darauf schließen, daß er keine Vorkehrungen getroffen hat, den Zugang für Dritte zu verhindern. Sollten auch Minderjährige zu den Angestellten gehören, könnte jemand vielleicht auf dumme Gedanken kommen, auch wenn kaum Aussichten auf Erfolg bestehen (§ 184 Abs. 1 Nr. 2 StGB).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er die während seiner Arbeitszeit angeschaut hat, dann kann er dafür abgemahnt werden. Das liegt aber nicht an den Pornos, sondern dran, dass er nicht gearbeitet hat. Da könnte er auch abgemahnt werden, wenn er sich eine Folge Pokemon angeschaut hätte. In seiner Pause kann er sich anschauen was er will, solange er sicher stellt, dass keine unter 18jährigen mit zusehen können oder er das nicht provokativ so macht, dass eine Kollegin das mitbekommen muss.

Sein Chef und seine Kollegen werden auch Männer sein. Die werden selber ab und an Pornos anschauen. Also so peinlich muss ihm das nicht sein (aber ein bisschen schon).

Sich Pornos am Arbeitsplatz anzuschauen finde ich aber etwas befremdlich. Dafür gibt es doch kuschligere Orte.

Ich würde erst kündigen, wenn ich mitbekommen würde, dass ich in der ganzen Firma ab jetzt nur noch als Porno-Paul bekannt bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein kündigungsgrund ist das meines erachtens nicht. Es sei denn es war ein geschäftshandy das er für diesen zweck nicht nutzen durfte.

Eine abmahnung könnte durchaus drin sein da er sich diese filme während der arbeitszeit angeschaut hat.

Peinlich ist diese situation schon. Ob er von sich aus aus scham kündigen will muss er für sich entscheiden. Auch wenn man sich noch lange daran erinnern wird, kann man durchaus damit klar kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann er entlassen werden (ob eine Abmahnung nötig ist, weiß ich nicht - kein Mensch weiß, was er sich zuvor schon hat zu Schulden kommen lassen).

Schon das private Surfen im Internet während der Arbeitszeit ist nicht in allen Firmen erlaubt - und Pornos schon gar nicht. Dafür wird er ja nicht bezahlt.

Er sollte sich (meiner Meinung nach) von sich aus einen neuen Arbeitsplatz suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird wohl nicht der einzige sein, der Pornos anschaut. Die Peinlichkeit hält sich also meiner Meinung nach in Grenzen. Blöd war ja nur, dass er das in der Arbeitszeit gemacht hat und dabei erwischt wurde.

Ich denke, eine Abmahnung wird es schon setzen. Ob er gekündigt wird, hängt von seinem Status in der Firma und von der Kulanz des Chefs/ der Geschäftsführung ab. Aber ich denke, eher nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er das während der Arbeitszeit getan hat, kann er natürlich abgemahnt werden.

Eine fristlose Kündigung wäre u.U. möglich, wenn andere Mitarbeiter, insbesondere Auszubildende hätten zusehen können.

Ob er in der Firma bleibt oder nicht, hängt von der "Dicke seines Fells" ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Abmahnung ist sehr wahrscheinlich, aber im Ernst: Wie doof kann man sein, so etwas gehört, wenn schon, in die Freizeit und nicht in die Arbeitszeit.

Ob er den Arbeitsplatz wechselt, muss er schon selbst wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solang man nicht beim "Downloaden" erwischt wird find ch es halb so wild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, das kommt auf den Job an und wann er das gemacht hat. In der Pause kann er ja machen, was er will.

Eine Abmahnung ist ERSTMAL nicht schlimm. Man kann so viele Abmahnungen sammeln, wie man lustig ist, solange es immer wegen etwas anderem ist. Sobald jemand zwei Mal wegen der gleichen Sache abgemahnt wird, ist's kritisch!

Mir wäre das auch verdammt peinlich! 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?