Kann er das Geld einfordern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tja, da kommst Du nicht raus, das Geld schuldest Du ihm.

Allerdings würde ich an deiner Stelle das gelassen angehen.

Überleg Dir genau, welche Raten Du bezahlen kannst und informiere ihn  darüber, daß Du die Schuld in monatlichen Raten á soundsoviel Euro tilgen wirst. Fertig. Soll er sich doch aufregen. Du zeigst Deinen Zahlungswillen, also kann er Dir gar nichts.

Wenn Du sicher gehen willst, dann informiere ihn im Beisein von verläßlichen Zeugen (aber nicht engen Verwandten) über Deinen Zahlungsplan.

Da kann sich auf den Kopf stellen und mit den Füßen wackeln, zu einem Rechtsanwalt gehen oder Dich vor Gericht zerren - Du hast ihm damit jeden Wind aus den Segeln genommen.

Daß er auch manchmal mit dem Auto fährt ist eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar musst du ihm das Geld zurückzahlen. wenn du es nicht sofort zahlen kannst, biete ihm eine Ratenzahlung an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ihr offenbar keinerlei Vertrag habt, kann er im Grunde auch nichts von Dir zurück verlangen.

Die Moral sagt natürlich, Du musst es ihm zurück zahlen. Aber er muss sich mit Ratenzahlung zufrieden geben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alarm67
05.09.2016, 11:07

Mündliche Verträge zählen auch!!! Wenn er also das Darlehen seine Freundin gegenüber kündigt, ist diese zur Rückzahlung verpflichtet. Er wird sicherlich die Zahlung nachweisen können (Überweisung, Auszahlung zeitgleich mit Kauf, Zeuge Verkäufer).

Auf eine Ratenzahlung muss er sich NICHT einlassen, dass wäre reine Kulanz, so ein Gesetz gibt es nicht!

0

Deutsche Beziehungen brauchen immer Verträge 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich kann er das geld einfordern.

ist ja seines und er hat es dir nicht geschenkt.. so lese ich das zumindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?