Kann epilepsy geheilt werden so das sie nie wieder kommt ich habe diese krankheit schon lange und will das ich nie wieder anfälle habe.?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein sehr guter Freund von mir ist Epileptiker.

Heilen kann man es, soweit ich weiß, nicht. Aber er ist so gut mit seinen Medikamenten eingestellt, dass er bereits über 25 Jahre keinen Anfall hatte. Ich kenne ihn seit etwas über 20 Jahren und habe erst nach langer Zeit durch Zufall erfahren, dass er diese Krankheit hat.

Es lässt sich also offensichtlich sehr gut damit leben, wenn man gut eingestellt ist. Wobei ich mich aus dem Fenster lehnen würde, zu behaupten, dass das immer möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miisbieber
30.08.2016, 09:48

Hey ich habe auch medicamente aber ich bekomme trotzdem welche immer wenns sein muss 1 mal im nonat vor 2 wochen hatte ich wieder einen

1

Kommt auf die genaue Ursache und die Art der Anfälle an. Ich habe damals Valproinsäure und Phenobarbital bekommen und bin seit ohmeingottwoistdiezeitgeblieben anfallsfrei. (und nehme auch keine Medikamente mehr dagegen).

Ich wurde aber auch als Säugling diagnostiziert und behandelt. Es dauert halt ziemlich lange bis das verschwindet. Wenn du noch Anfälle hast, solltest du mit deinem Neurologen in Kontakt treten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

völlig heilen kann man die Krankheit nicht. Wenn man medikamentös richtig eingestellt ist, kann es sein daß man jahrelang keinen Anfall bekommt. das heisst aber nicht, dass man geheilt ist. Es könnte, als Beispiel, der Tod eines geliebten Menschen,oder Krankheit u.s.w. durchaus wieder einen Anfall auslösen. Aber nochmal, das war nur ein Beispiel.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie wird doch sicher behandelt?

Dann solltest du das mit dem Arzt besprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heilbar ist diese Krankheit nicht, da man noch immer nicht genau weiß wie sie entsteht.
Es gibt Behandlungsansätze in Form von Medikamenten oder sog. "Hirnschrittmachern", die die Krankheit erträglicher machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Ich bin jetzt kein Arzt und so aber da gibt es doch bestimmt irgendwelche Mittel das das zumindestens nicht ganz so schlimm ist 

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?