Kann einn Seidentuch bemalen ohne es einzuspannen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi...

Du kannst die Seide einfach auf Klebefolie (zum Beispiel Bucheinbindefolie) kleben und die Kinder dann malen lassen. Wenn die Bilder trocken sind, die Folie abziehen und die Seide je nach verwendeter Farbe fixieren. Der Vorschlag mit den umgedrehten Gläsern ist auch gut. Allerdings sollte die Seide dann über Nacht trocknen - zumindest habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Trockenvorgang sehr lange dauern kann. (Das liegt aber vielleicht daran, weil ich die Farbe nicht mit dem Pinsel, sondern mit einer Pipette aufgetragen habe).

Eine weitere Möglichkeit ist Seidenmalerei mit der Mikrowelle. Das hat meine Tochter schon mit 4 Jahren gemacht und es sind tolle Sachen dabei herausgekommen. Später habe ich das auf einem Campingplatz mit Erwachsenen und Kindern gemacht - auch da hat das immer gut geklappt - auch mit 70 oder mehr Personen. Eine genaue Anleitung dafür habe ich auf meiner Webseite:

http://www.bastelfrau.de/seidenmalerei/seidenmalerei-mit-der-mikrowelle

Noch ein Tipp: Wenn du mit Seidenmalfarben arbeitest, sollten die Kinder Kleidung tragen, bei der "es nicht so drauf ankommt", und du solltest, abhängig von der Farbe, das entsprechende Reinigungsmittel dafür parat haben. Ich kann mich nämlich noch sehr genau daran erinnern, dass die Lieblingsfarbe meiner Tochter damals rot war und sie nach der Seidenmalaktion aussah, also ob sie ein Blutbad angerichtet hätte.

Wenn du noch keine Tücher gekauft hast würde ich dazu raten Schals zu kaufen die kannst du dann längs auf einen Tisch legen, vorher sollte der aber mit Frischhalte Folie eingewickelt oder abgedeckt werden und dann mit Pinsel oder Pipette loslegen, da haben die Kids bestimmt Spaß und Du brauchst auch keinen Rahmen nur viel Platz zum ausbreiten denn die Tücher müssen solange liegenbleiben bis das sie trocken sind, denk bitte daran. LG

Und wenn du einfach naturfarbene Stoffbeutel nimmst, die die Kinder dann mit Textilfarbe bemalen. Mit meinen Kindern habe ich das gleiche auch schon mit Serviettentechnik gemacht. Und nachdem ich alle Beutel gebügelt hatte, konnten die Kinder ihre kleinen Mitbringsel gleich in ihrem neuen Beutel mitnehmen.

Neid der Eltern auf die Kinder

Hallo,

ich würde gerne euren Rat hören und werde hier kurz mein Problem darstellen:

Mein Mann und ich (bei um die 30) haben uns nach 10 Jahren harter Arbeit viel Geld zusammengespart und möchten uns nun ein Eigenheim kaufen. Da wir uns in Hamburg kein Haus leisten können, möchten wir gerne zurück in meine alte Heimat und Wohnort meiner Eltern ziehen. Eigentlich müsste man annehmen, meine Eltern freuen sich darüber, dass wir unseren Wohnort wieder in meine alten Heimat verlegen (zumal bei meinen Auszug vor 10 Jahren keine große Begeisterung Seitens meiner Eltern zu vernehmen war). Aber Fehlanzeige, sobald wir uns für eine Immobilie interessieren heisst es, zu teuer, zu weit ausserhalb, etc. es gibt immer etwas zu meckern. Vor allem die Preise erscheinen Ihnen immer zu hoch (sie sind aber marktüblich in für die mometane Zeit absolut im Rahmen). Wie erwähnt, es wird nur rumkritisiert, es kommen aber im Gegenzug keine alternativen (Immobilien)Vorschläge meiner Eltern. Letzte Woche hatten wir nun wieder einen Besichtigungstermi bei dem sie dabei waren (es war nicht Ihre Idee, ich bat sie darum, mitzukommen), es wäre unser absolutes Traumhaus, sehr schick, mit echt luxuriöser Ausstattung und der Preis liegt trotzdem nicht zu hoch. Aber von meinen Eltern kommen wieder dieselben Kommentare - und zuästzlich finden sie das Haus zu dekadent. Mittlerweile ist mir ziemlich klar, dass der wahre Grund nicht das Haus an sich ist oder die Lage, sondern der Neid auf unseren finanziellen Status. Ich hatte vor einiger Zeit mal erwähnt, welche Einkommen wir haben und dass wir sehr wenig Geld aufnehmen müssten um ein Haus zu finanzieren. Dann haben wir uns eine 3er BMW Neuwagen gekauft, mein Vater, der sich sonst sehr für Autos interessiert, hat überhaupt kein Interesse gezeigt. Und das Best war, dass er sich nur 2 Monate später zufälligerweise ebenfalls spontan einen 3er BMW als Cabrio gekauft hat. Dies hat mich sehr verwundert, zumal er normalerweise dazu neigt, solche Kaufentscheidungen gut zu überdenken. Ich finde dieses Verhalte total peinlich und das allerletzte! Ich bin der Meinung, man sollte Stolz sein, auf das was die Kinder erreicht haben! Schließlich haben wir unser Geld rechtmäßig durch sehr harte Arbeit verdient! Ich würde gerne eure Meinung / Erfahrung dazu hören!

Liebe Dank! Martha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?