Kann einer mir Tipps geben schneller einzuschlafen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest deine Aufmerksamkeit aktiv lenken.

Zwei Möglichkeiten bieten sich dafür an, du müsstest mal gucken, welche dir mehr liegt.

Vorschlag 1: Du zählst dein Ein-Atmen. Du fängst bei 1 an (1. Einatmen) und machst das bis zum 10. Einatmen. - Dann fängst du wieder bei 1 an zu zählen bis 10 usw. usw. - Das Ganze schön ruhig und mit dem Ausatmen die Vorstellung verbinden 'tiefer ins Bett einzusinken'. - Falls du mal 'durcheinander' kommst mit dem Zählen, dann fängst du einfach wieder bei '1' an.

 

Vorschlag 2: Du machst mit deiner Aufmerksamkeit eine 'Reise durch den Körper'. Du fängst an, zu deinem rechten Großen Zeh hinzuspüren, zwei, drei Momente lang, dann gehst du zum 2. Zeh, usw., dann die Fußsohle, dann die Ferse, dann die Knöchel, dann das Unterbein hochwärts, dann ... - und dann kommt das linke Bein dran, schön vom Großen Zeh bis hoch zur Beckenschaufel, und dann Stück für Stück den Bauchraum und den Rücken hoch, dann die rechte Schulter, dann der rechte Arm von oben bis runter zu den Fingern, - dann die linke Seite, wie du dir schon gedacht hast, dann den Hals hoch - bis schließlich die Kopfhaut dran ist. - Aber wahrscheinlich bist du schon längst eingeschlafen. Und falls nicht: dann war es eine wohltuende Reise durch deinen Körper.

 

Einige Zeit später:

 Ein 'Danke' für meine Bemühungen nehme ich immer noch gerne entgegen. (:-)

0

Im Moment leidet gefühlt fast jeder an Einschlafstörungen. Ich war letzte und vorletzte Nacht mind. 1 Stunde wach gelegen, obwohl ich sonst nie Probleme habe.

Es scheint an kosmischen oder Wetterverhältnissen zu liegen.

Ansonsten empfehle ich ein Glas Bier (Tee bei Minderjährigen) und eine Wärmflasche.

Eine Stunde vor dem Schlafengehen an die frische Luft gehen.

Was möchtest Du wissen?