Kann einen der Kreis bzw. die Stadt verbieten, sein eigenes Haus zu vermieten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Könnte sein, dass die Baugenehmigung seinerzeit nur unter der Auflage einer bestimmten Nutzung erfolgt ist! Dies ist zum Beispiel bei einem Forsthaus der Fall, welches nur als Dienstwohnung für den amtierenden Förster gedacht ist. Im Laufe der Zeit können solche Nutzungsbeschränkungen durch Erbe etc. in Vergesessenheit geraten. Wiehert dann irgenwann später einmal der Amtsschimmel, dann kann durchaus an die eigentliche Bestimmung erinnertet werden und für eine anderweitige Nutzung auch eine Umwidmung erforderlich werden.

Sehr gut! DH!

0

Zu berücksichtigen ist das Bauordnungsrecht, wonach bestimmte Vorhaben im Außenbereich genehmigungsfähig sind nach § 35 BauGB. Bestandsschutz besteht zwar, aber nur für die genehmigte Nutzung. Dies ist auch kein Verrat, sondern logisch nachvollziehbar, dass die Stadt oder Gemeinde hierauf achtet, denn sonst wären Gewerbegebiete im Laufe der Zeit mal eben zu Wohngebieten nach Herzenslust umfunktioniert und als privilegierte Bauvorhaben genehmigte Objekte nach einer gewissen Zeit eben z.B. keine Forsthäuser mehr oder Bauten der Wasserwirtschaft u.a., sondern privat vermietbare Wohnhäuser, "aufgeweicht" wird aus diesen dann eine Splittersiedlung und daraus dann wieder wohnwirtschaftliche Nutzung. Letzten Endes könnte man ja auch aus jedem Heustadl dann einen Stadl machen mit festen Mauern, daraus dann ein Wohnhaus... Ich übertreibe jetzt absichtlich maßlos, aber nur zur Verdeutlichung, dass hier kein Amtsschimmel wiehert.

Anwalt! Dafür muss man den Bescheid gründlich lesen und die Vorgeschichte gründlich erforschen und die landesrechtlichen und kommunalen Baurechtlichen Vorschriften kennen. Da kann Dir hier keiner helfen. Viel Erfolg!

...und verbieten können die erstmal alles. Frage ist bloß, ob das Verbot in Ordnung ist ;-)

0

Immobilie aus dem Jahr 1870 kaufen, ohne Baugenehmigung oder Bestandschutz. Ist das jetzt ein sogenannter "Schwarzbau", oder sehe ich das zu übertrieben?

Hallo, war kurz davor ein schönes altes Schmuckstück zu kaufen. Bin da schon 1 Monat in der akuten Phase gewesen. Nach einer Nachfrage beim Bauamt, gibt es aber keine Unterlagen über das Haus. Es ist gut möglich das bei solchen alten Häusern die Unterlagen abhanden gekommen sind. Auch eine fehlende Baugenehmigung ist wohl nicht selten der Fall bei einem so alten Haus. Aber ein Bestandschutz muss erst mal beantragt werden. Dazu wird volles Programm aufgefahren (Ingeneur, Statiker, Brandschutz usw.). Der Makler meint jetzt aber zu mir, dass das alles nicht so wild ist. Die Stadt kann mir nicht vorschreiben das Haus von 1870 im schlimmsten Fall abzureißen. Es wäre auch ganz normal ein Haus ohne Bestandschutz zu verkaufen. Das ist kein muss. Auch ohne einen Bestandschutz schwarz auf Weiß von der Stadt, hat das Haus faktisch ein Recht auf Bestand. So Sinngemäß. Hat er recht? Sind meine Befürchtungen unbegründet und ich lasse mir jetzt eine schöne Immobilie entgehen? Im übrigen, im Liegenschaftskataster (Flurkarte) ist das Haus eingezeichnet. Im Grundbuch steht: "Gebäude- und Freifläche, Wohnen Hof-und Gebäudefläche".

...zur Frage

Kann man auch sein eigenes Haus bauen?

Ich wollte fragen ob ich mein ganz eigenes Haus bauen kann oder kann ich immer nur die Häuser der Bewohner machen ? Und ob ich irgendwann eine ganz eigene Stadt habe? So wie bei acnl oder acww

...zur Frage

Darf mein Vermieter mir eine Katze verbieten ..?

Hallo ihr lieben,

mein Freund und ich Sind vor kurzem in eine Mietwohnung gezogen. Die Vermieter haben die Wohnung privat gekauft und vermieten sie jetzt an uns weiter. Allerdings wollten wir uns ein oder zwei Kätzchen zulegen und im Vertrag stand nach Vereinbarung, aber jetzt sollten wir zu Einzug Katzen geschenkt bekommen und haben den Vermieter zuvor angerufen der uns dann aber mitteilte nachdem er 2 Tage nicht auf unsere E-Mail geantwortet hatte das er Katzen und ähnliches nicht haben wollte weil seine Familie angeblich mit einer tierhaar Allergie zu kämpfen hat. Darf er uns eine Katze verbieten? Ich mein er wohn in einem ganz anderen Ort und nicht im selben Haus und zweitens wenn wir ausziehen und alles wischen und putzen wird man davon doch wahrscheinlich eh nichts mehr merken oder? Mein frage auf jeden Fall: darf der Vermieter das einfach so mit diesem Grund verbieten?

lg jacky

danke

...zur Frage

Dürfen mir meine Eltern das verbieten, dorthinzugehen?

Ich bin 17 und habe mit meinen Eltern darüber gesprochen, daß ich den Königreichssaal besuchen möchte, um mir ein eigenes Bild zu machen. Meine Eltern haben versucht, mir das auszureden. Angeblich ist es dort gefährlich und so weiter. Als ich sagte, ich will mir das nur anschauen, wollten mir meine Eltern mir das verbieten, hinzugehen. Dürfen die das verbieten? Ich meine, ich bin fast volljährig.

...zur Frage

Maklervertrag ( Verkauf ) gekündigt, darf ich die Immobilie privat zur Vermietung anbieten?

Hallo,

der Maklervertrag (Verkauf) ist zu Januar 2018 gekündigt weil ich die Immobilie gerne ab Februar vermieten möchte. Darf ich die Immobilie privat zur Vermietung ab Februar anbieten ? Bzw. darf ich den Vertrag auch außerordentlich kündigen wenn ich doch nicht verkaufen will?

...zur Frage

Dürfen mir meine Eltern mit 17 einen eigenen Fernseher verbieten?

Hallo riesen Problem habe gerade eine Disskussion gehabt mit meinen Vater.

Es geht darum: 1. Wir haben keinen einzigen Fernseher bei uns zuhause. Nun habe ich mein eigenes Reich (eigenes Zimmer!). Natürlich will ich mir da jetzt einen Fernseher kaufen, aber mein Vater erlaubt es mir nicht, obwohl ich mir alles selber finanzieren würde usw.

Jetzt meine Frage darf er das überhaupt mir noch verbieten mit 17? Er meinte weil es sein Haus ist kann er es entscheiden ob ein Fernseher ins Haus kommt oder nicht....obwohl ich alles zahle! Freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?