Kann eine verlegung verfolgen von offener vollzug in den geschlossen durch offenes verfahren?

2 Antworten

Es wird daran liegen, was konkret da denn noch offen ist. Wenn es um eine drohende Strafe von mehr als einem Jahr geht, wird er ziemlich sicher in den geschlossenen Vollzug verlegt werden, weil die Flucht- und Mißbrauchsgefahr in Erwartung einer hohen Strafe einfach zu hoch ist.

Wenn es jedoch eher um Kleinkram geht, wird man vermutlich nur mit den Lockerungen zurückhaltend sein, bevor nicht alle Verfahren abgeschlossen sind und damit auch der Entlassungszeitpunkt eindeutig bestimmt werden kann.

2

das offene verfahren war schon aktuell als er sich gestellt hat wegen einer anderen sache

0
54
@Amy2007

Davon muß deshalb aber nicht zwangsläufig auch die JVA erfahren. Es ist keineswegs so, daß in der Justiz jeder alles von allen weiß.

0
2
@skyfly71

ich möchte mich halt schoneinmal seelisch darauf einstellen was nun auf mich zukommt

0

Wie Skyfly schon schrieb muss die JVA nicht zwangsläufig darüber informiert sein ob noch ein offenens Verfahren ansteht. Nun hat sie aber davon Kenntnis erhalten und gem. dieses §:

http://www.gesetze-im-internet.de/stvollzg/__14.html

die Lockerungen wiederrufen.

Für das Strafvollzugsgesetz (StVollzG) gelten noch die sogenannten bundeseinheiltlichen Verwaltungsvorschriften für den Strafvollzug

Damit Du nicht so lange rumsuchen musst habe ich Dir die entsprechende Vorschrift hier einkopiert:

*(1) Für die Unterbringung im offenen Vollzug ungeeignet sind der Regel namentlich Gefangene

die erheblich suchtgefährdet sind,

die während des laufenden Freiheitsentzuges entwichen sind, eine Flucht versucht, einen Ausbruch unternommen oder sich an einer Gefangenenmeuterei beteiligt haben,

die aus dem letzten Urlaub oder Ausgang nicht freiwillig zurückgekehrt sind oder bei denen zureichende tatsächliche Anhaltspunkte dafür gegeben sind, dass sie während des letzten Urlaubs oder Ausgangs eine strafbare Handlung begangen haben,

gegen die eine Ausweisungs-, Auslieferungs-, Ermittlungs- oder Strafverfahren abhängig ist,

bei denen zu befürchten ist, dass sie einen negativen Einfluss ausüben, insbesondere die Erreichung des Vollzugszieles bei anderen Gefangenen gefährden würden.*

Somit ist eine Verlegung in den geschlossenen Vollzug relativ wahrscheinlich, wenn auch nicht zwingend. Die JVA wird nun kurz versuchen zu prüfen um was es bei dem Verfahren geht (Tatvorwurf und eventuelles Strafmaß) und dann entscheiden. Dein Mann hätte gleich bei Strafantritt angeben sollen dass noch ein Berufungsverfahren läuft und entsprechende Unterlagen vorlegen (Anklageschrift) sollen. Das er das nicht tat wird ihm sicherlich nicht zum Vorteil ausgelegt.

Es sieht nicht sehr gut aus.

2

aber das offene verfahren ist aus einer alten sache, er hat sich selbst gestellt und im offenen gut geführt , gearbeitet, usw. bleibt er dann die ganze strafzeit im geschlossenen ? Hat er ne chance im offenen zu bleiben, was kann ich machen um schlimmes zu verhindern ?

0
54
@Amy2007

Es ist naturgemäß so, daß ein Ermittlungsverfahren eine "alte" Sache ist, da vor der Inhaftierung entstanden. Danach entstehen ja nur noch seltenst neue Verfahren.

Er hat eine geringe Chance, im offenen Vollzug zu bleiben. Und er hat auch eine reale Chance, in den offenen Vollzug zurück zu kommen, wenn das laufende Verfahren abgeschlossen ist.

1

Offener vollzug, schlimm oder nicht?

Hi an alle, ich hab da mal eine Frage an die, die sich auskennen!

ich muss heute am 07.09. eine Freiheitsstrafe von einem Monat in der jva Burgdorf sehnde verbüßen, da ich gegen meine bewährungssuflangen verstoßen habe und dummer Weise die Briefe vom Amtsgericht ignoriert habe und keinen wiederuf vollbracht habe!

Jetzt wollte ich halt fragen!

in dem Schreiben vom haftantritt den ich letzte Woche Freitag erhalten habe, stand halt nix drinne vom offenen Vollzug, aber da ich mich im Internet schlau gemacht habe, weis ich das die die jva Burgdorf/sehnde für den offenen vollzug da ist und da wollte ich fragen wie es da ab läuft, ob das halt ein schlimmer Monat wird wo ich mit Gewalttaten anderer heftlinge fürchten muss oder muss ich mir deswegen nicht all zu große Sorgen machen? Weil der offene Vollzug ist ja für die, die kurz vor der Entlassung wegen guter Führung stehen.

ich hoffe ihr könnt mir eine schnelle Antwort geben

...zur Frage

Muss in den offenen Vollzug, habe noch Fragen!

Hallo.

Ich habe ein Problem und das heißt JVA - offener Vollzug für 9 Monate. Dazu habe ich ein paar Fragen und hoffe auf wirklich hilfreiche tipps und keine beschuldigungen etc.

1.) was darf man in den offenen vollzug mitnehmen? (eigene Bettwäsche, MP3 Player, etc.) 2.) habe einen Job im Ruhrgebiet, muss aber nach Bielefeld, mein Arbeitsgeber wäre auch damit einverstanden. Ein Schreiben an die JVA wurde auch schon aufgesetzt. Wäre das möglich ausserhalb der Anstalt Tagsüber arbeiten zu gehen etc.? 3.) wenn ich Freigang bekomme, darf ich dann alle sachen mitnehmen? (Geldbörse, Handy, Schlüssel etc.) 4.) ich würde mit Auto anreisen und es irgendwo unterstellen. Würde das Probleme bereiten, wenn ich täglich mit dem PKW fahre zur Arbeit?

Wenn noch Fragen kommen, schreib ich die später auf ...

Grüße

...zur Frage

Auto fahren im offenen Vollzug

Hallo,

ich sitze im offenen Vollzug in Bayern. Laut Merkblatt ist mir verboten, während Ausgängen und Urlauben ein KFZ zu führen- trotz Besitz eines gültigen Führerscheins. Da ich manchmal dennoch fahre, bin ich vor kurzem geblitzt worden. Das Fahrzeug ist allerdings auf eine gmbh zugelassen, bei der ich Gesellschafter bin. Nun habe ich einen Anhörungsbogen bekommen. Meine Frage: Wenn ich die Ordnungswidrigkeit zugebe und die 3 Punkte nehme, gibt es eine Mitteilung an die mich zuständige JVA? Denn offiziell weiß ja keine Behörde, außer das Gericht, Staatsanwaltschaft und Polizei das ich in Haft bin. Und da ich im Besitz eines gültigen Führerscheins bin, sollte eigentlich auch nichts passieren, oder? Wäre dankbar über Erfahrungen oder fundiertes juristisches Wissen.

Matteo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?