Kann eine Touristin in einem islamischen Land freizügig gekleidet sein?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Welche Frau könnte so blöd sein, so etwas Dämliches zu tun???

1.) Da es in Flugzeugen normalerweise eher kühl ist, wird KEINE auch nur halbwegs intelligente Frau so einen Flug nur mit kurzen Shorts und Top antreten.

2.) Darüber hinaus ist VORHER bekannt, wo ein Zwischenstopp geplant ist. Wenn man einen "Ausgang" in einem muslimischen Land plant, dann wird jede halbwegs intelligente Frau für angemessene Kleidung sorgen, um sich den Ausflug nicht mit überflüssigen Problemen und Anfeindungen zu versauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer mit kurzen Hosen und schulterfrei im Flieger ist, wird hübsch frieren und womöglich krank in Südafrika landen. So fängt es schon an.

Für einen 3-Stunden-Stopp verläßt man nicht den Flughafen um in eine Stadt zu fahren, die man nicht mal kennt. Doha-Citiy ist 10 KM vomFlughafen - und natürlich zieht man sich was vernünftiges an.

Ganz abgesehen, von den Sitten vor Ort würde man sich auch gleich mal nen fetten Sonnenbrand holen und sich nen Wolf schwitzen. Kein Mensch läuft in solchen Ländern mit viel nackter Haut und das nicht nur aus Gründen der Religion. Die langen, wallenden Gewänder sind die Klimanalage der Leute vor Ort. Mit nackter Haut hältst du es dort nicht aus. Mit engen Jeans auch nicht. Unter den Gewändern entsteht Verdunstungskälte, die auch nicht entweichen kann, das ist der Trick. Nackt überlebt kein Mensch lange in der Wüste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
19.06.2016, 14:52

Und wenn es unbedingt sein muß, eine lange, weite Sommerhose und eine dünne, langärmlige Bluse paßt in jedes Handgepäck und ist in 1 Minute angezogen. Und allein schon wegen dem Klima und der Sonneneinstrahlung höchst angemessen. Für drin (klimanlage, oft sch...kalt) und für draußen 40° und brennende Sonne. Noch ein Hut und ne Sonnenbrille, dann kannst du rausgehen. Ohne dich zu verbrennen, ohne Sonnenstich und ohne jemanden zu verärgern.

1
Kommentar von Geraldianer
19.06.2016, 15:55

Das Leben kann so einfach sein, wenn man versucht in der Realität zu bleiben ...

3

Generell sollte man sich als Tourist / Touristin den Gegebenheiten dieser Länder anpassen. 

Das ist für mich eine Frage des Respekts . Wir reisen viel und ich achte IMMER auf entsprechende, angemessene Kleidung. Kopftuch ect. ist nicht nötig ( außer mann ist privat im Land unterwegs ) aber die Kleidung sollte angemessen verdeckend sein. 

Informationen hierzu findest auf entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user8787
19.06.2016, 14:39

mann = man..., sry Autokorrektur

0
Kommentar von wfwbinder
19.06.2016, 20:02

  Generell sollte man sich als Tourist / Touristin den Gegebenheiten dieser Länder anpassen. 

Sehr richtig. Leider beherzigen das nicht alle und verletzen die Gefühle der Einheimischen.

0

Nehmen wir mal an, die Frau würde in Rom (Italien) zwischenlanden, hätte einige mehr Stunden Zeit und würde den Aufenthalt nutzen um in die Innenstadt von Rom zu fahren. Dort würde sie den Petersdom besuchen wollen - schulterfreies Top und kurze Shorts....

Die offizielle Kleiderordnung des Petersdom schreibt vor, dass die Mullahs in Rom "züchtige Kleidung" erwarten und also der Zutritt verwehrt wird. Das gilt auch für Jungs in kniefreien Hosen.

Generell würde ich im Urlaub empfehlen sich den Landesgewohnheiten anzupassen, egal welcher Religion, Farbe oder Kultur die Menschen dort angehören. Das tue ich sogar weitestgehend innerhalb Deutschlands...;-))

Viel Spaß im Urlaub wünscht

Gustav

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Flughafen ist das glaube ich wurscht... So nach draußen würde ich nicht...

Einerseits verletzt du sicher die kulturellen "Gefühle" - andererseits hätte ich auch keine Lust, dass ich als Flittchen angesehen werden würde oder vllt. noch angegrabbelt werden würde...

Kann man sich in den Stunden nicht einfach was anziehen? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich überall so anziehen wie man möchte, doch an manchen Plätzen, Städten, Ländern, Kontinenten sollte mich sich aber besser nicht so sexy und frei bekleiden. In den einen Ländern wirst bei freizügigen Klamotten nur angestarrt, in den anderen angesprochen, in machen angegrabscht und in einigen leider sogar missbraucht oder geschlagen. Kommt immer darauf an in welchem Land man sich befindet. Ich würde von freier Kleidung abraten, das sollte man ja schon in Deutschland zu bestimmten Uhrzeiten in dunklen Gassen unterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaktusfeld
19.06.2016, 13:42

Aber soll sie sich nur für einen 3 stündigen Zwischenstopp eine Burka kaufen?

0
Kommentar von mulan
19.06.2016, 14:32

In welchen Ländern wird man bei freizügiger Kleidung abgegrapscht und missbraucht usw? Denn diese Aussage klingt so, als sei das in jenen Ländern üblich, die Norm, Gesetz.

0
Kommentar von Fragant1995
19.06.2016, 22:57

Ich hatte ihren Zwischenstop als Beispiel gesehen, also mich darauf nicht bezogen. Nein es ist nicht die Norm aber wir haben eine Menge Länger, da kann das schon mal vorkommen, aber ja nicht so schlimm das man als allererstes daran denken muss.

0

Das würde ich ihr (Dir?) NICHT raten. Man wird sie nicht nur schief angucken, sodnern möglicherweise verhaften. Warum sollte man auch überhaupt so in Katar herumlaufen???

Abgesehen davon ist es unsinnig, von Deutschland über Katar nach Südafrika zu fliegen. Man fliegt ja auch nicht (ich überspitze jetzt ein wenig) von Frankfurt über New York nach Moskau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
19.06.2016, 14:04

Guck mal auf nen Globus, Quatar als Zwischenstopp ist durchaus üblich auf dem Flug nach Südafrika. Dein Vergleich hinkt gewaltig.

0

Nein, sowas wird in vielen Ländern nicht geduldet weil es den dortigen Sitten und Gebräuchen nicht entspricht. Religiöse Gründe sind dafür meist ausschlaggebend. Je fanatischer die Religion, je fanatischer und heftiger die zu erwartende Reaktion.

Im inneren Flughafen-Bereich wird es kaum jemanden beanstanden, aber frische Luft draußen, NICHT zu empfehlen - geht bis zur Einknastung !!.

Im Gegenzug erwartet man aber als so Gläubiger wie selbstverständlich, das ebendiese dortigen regionalen / relig. Gepflogenheiten im umgekehrten Besuchsfalle bei uns zu 2 x 100% als selbstverständliches Verhalten kommentarlos respektiert und gar begrüßt werden. 

Für mich ein verlogenes Pack mit doppelter Moral, das man solange rigeros vor die Türe setzen sollte, bis sie ihre Lernfähigkeit bewiesen haben, und begriffen haben, das es nur mit beidseitiger Toleranz gehen kann.

Komme ich als Gast, benehme ich mich wie ein Gast und respektiere die Gewohnheiten - kein Problem, oder ich suche mir ein anderes Ziel !

Kommt jemand zu Besuch, hat er sich an exakt die selben Spielregeln zu halten, sonst kann er gehen, bevor er gekommen ist. 

Somit: Fanatiker besuchen, egal wo, auch wenn es noch so schön erscheinende Ziele sind - NIX DA - dafür verbiege ich mich persönlich absolut nicht einseitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulan
19.06.2016, 14:33

Hetze!

1

Im internationalen Bereich des Flughafens ist das überhaupt kein Problem. Dort siehst du von "vollwestlich" bis "vollverschleiert" alles.

Für wenige Stunden wirst du auch nicht nach Katar einreisen. Für Katar selbst ist "etwas" züchtigere Kleidung angesagt. Auch bei uns läufst du nicht oben ohne durch die Fußgängerzone.....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt islamische Länder, das ist das möglich. Anderswo löst das Stirnrunzeln aus. Aber in etlichen sollte man das vermeiden und für Katar ist das grundsätzlich keine gute Idee.

die sind etwas, ähm. seltsam. Nachrichten gehört? Da wurde letztens eine Niederländische Touristin zu eine Haftstrafe auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt. Ihr "Verbrechen": Sie hat sich vergewaltigen lassen ("Außerehelichen Geschlechtsverkehr" vollzogen)

Warum aber jemand mit Zwischenlandung in einem arabischen Land nach Südafrika fliegen sollte, entzieht sich meinenm Verständnis.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie möge sich halt etwas bedecken oder aber sie lebt mit den schiefen Blicken. Deren Land, deren Regeln. Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wäre es von Vorteil in so einem Land sich nicht so blicken zu lassen. Vorallem ist gerade Ramadan und die Menschen ich sag jetzt mal Männer würden dich garnicht angucken weil es Haram ist aber die Frauen würden vielleicht schief gucken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleide dich für jedes Land angemessen, dort herrschen andere Gesetze, also respektiere diese auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pr1nzAlbert
19.06.2016, 14:50

Gilt für alle Länder, außer Deutschland. Da ist es sofort "Rassismus" wenn sich Gäste an die Kleidung der Einheimischen anpassen sollen.

3

kann sie schon aber auf blöde blicke muss sie sich einstellen..ist doch bei uns nicht anders...frauen mit kopftuch werden leider auch immer noch blöde angeguckt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
19.06.2016, 14:48

Lebst du auf`m Dorf? Bei uns gibt schon so lange Frauen mit Kopftuch, warum sollte man da nach 40 Jahren immer noch gucken?

0
Kommentar von Ethesok
20.06.2016, 11:28

Hast du schon mal eine Frau mit Kopftuch gefragt, ob sie deswegen blöd angemacht wurde?. Tu das ruhig. Du wirst staunen.

Die letzte Geschichte, die ich gehört habe, kam von einer Syrerin in Berlin, der Hauptstadt, wo es mehr Ausländer gibt als Einheimische. Da wurde die Frau von 2 alten Frauen fast aus dem Zug rausgeschubst mit der Aussage, sie würde eine Bombe in ihrer Handtasche verstecken.

0

Was möchtest Du wissen?