Kann eine Therapie mit Reiki bei Depressionen helfen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, es kann entspannen und aufhellen ganz einfach angenehm sein... Das kommt sehr auf die Person an, wie sie sich "fallen" lassen kann. Es handelt sich hier um positive kosmische Schwingungen, die der Anwender durch sich fließen lassen und übertragen kann, ohne von sich selbst etwas zu übertragen. Der Empfänger kann dadurch den Energiefluß (Meridiane) in sich selbst wieder ordnen, ohne selbst etwas tun zu müssen, das ordnet sich automatisch.

Eine solche Behandlung sollte aber nicht ausschließlich angewendet werden sondern immer nur parallel zu ärtztlichen Therapien laufen, damit hier nichts wichtiges unterlassen wird.

Hallo liebe Purpurseele, ich glaube diese Frage hast du dir wenn du ehrlich bist schon selber beantwortet. Natürlich kann Reiki bei einer Depression helfen, weil es dir hilft deine eigene Blockade zu erkennen, bearbeiten und aufzulösen. Kann es sein das du eine Blockade hast und gar nicht zum Psychologen möchtest??? Man muss sich dafür nicht schämen. Du hast den ersten SChritt getan diese Frage zu stellen da du es schon ein Stück selber erkannt hast. Pauschal kann man nicht sagen das dir REiki auf jeden Fall helfen würde. Es kann, da jeder ein unterschiedliches Problem hat. Das wichtige ist das du Hilfe annehmen kannst und möchtest.Ich hoffe ich konnte dir deine Frage zu deiner zufriedenheit beantworten. Alles Gute, es gibt immer einen weg.

auf jeden fall hilft reiki bei depris.ich leide seit 10 jahren unter angst und depressionen.seit 3 jahren mache ich selber reiki,hab den 1.und 2. grad.nach einer "behandlung"fühle ich mich sehr gut.es gibt auch tage an denen ich meine"meisterin"fernreiki machen lasse,weil ich mich nicht konzentrieren kann.laß dich einweihen oder suche dir jemanden der es kann.warte nicht zu lange.im internet gibt es fragebögen wo du testen kannst wie stark deine depris sind.hab leider keine adresse.ich wünsche dir gute besserung.

Was möchtest Du wissen?