Kann eine Synapse sowohl erregende als auch hemmende Transmitter haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kurz und knapp (wenn ich deine Frage richtig verstanden habe): Es gibt mehrere synaptische Enden einer präsynaptischen Zelle, die sich womöglich voneinander unterscheiden und somit zeitgleich unterschiedliche Signale versenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest erst mal etwas Klarheit schaffen:

  • Aktionspotentiale laufen entlang Axonen (incl. Verzweigungen), aber NIE durch Synapsen.
  • Prä-Synapsen schütten in der Regeln Neurotransmitter aus, wenn ein Aktionspotential (vom Axon) bei ihnen eintrifft. Es gibt aber auch elektrische (statt chemischer) Synapsen.
  • Eine Nervenzelle mit allen anhängenden Axonen und Prä-Synapsen kann immer nur einen Neutrotransmitter ausschütten. Meines Wissens, das müsstest du aber noch mal überprüfen.
  • Ob die Transmitter hemmend oder erregend wirken, liegt an der postsynaptischen Zelle bzw. deren Rezeptoren.
  • Aktionspotentiale sind Aktionspotentiale, und wirken gar nicht, außer auf die Präsynapsen. Elektrische Synapsen ausgenommen.

Eine Nervenzelle wertet viele verschiedene Informationen aus, manche erregend, andere hemmend, und trifft dann eine Entscheidung, SELBST ein Altionspotential auszulösen, in ihren Axonen.

Und diese Entscheidung wirkt dann wiederum auf viele andere Nervenzellen ein, hemmend oder erregend.

So rechnet das Gehirn, sehr merkwürdig, aber sehr effektiv.

Manchmal hilft es, sich an vergangenes zu erinnern:
Für Aktionspotentiale gilt das Alles-oder-Nichts-Prinzip.
Da gibt es keine unterschiedlichen Stärken, und erst recht keine unterschiedlichen Arten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?