Kann eine "Sehschwäche" also wenn die Augen nicht gut sehen , irgendwann verheilen? Wenn ja , wie?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

So, mal ganz von vorne:

Durch PC-Spielen gehen die Augen nicht "kaputt" und man erwirbt dort auch keine Sehschwäche. Wenn man lange auf den Bildschirm schaut, gewöhnen sich die Augen an die Entfernung und nehmen alles, was weiter weg ist, nur unscharf wahr. Wenn Du die Augen entspannst, also in die Ferne schaust und dabei bewegst, ist dieser Effekt nach einiger Zeit wieder verschwunden.

Es kann sein, daß Du im Laufe Deiner Kindheit/Jugend kurzsichtig wirst. Das passiert, wenn Deine Augäpfel zu viel wachsen und zu lang sind. Eine Kurzsichtigkeit verwächst sich nicht, Du wirst dann eine Brille brauchen, oder halt Kontaktlinsen.

"Normalisieren" kann sich die Sehschärfe (Visus) nur, wenn Kinder, deren Sehentwicklung noch nicht abgeschlossen ist, eine Brille tragen. Dadurch lernt das Gehirn, die Sehinformationen korrekt zu empfangen und dementsprechend korrekt zu verarbeiten. Dieser Prozess ist aber mit dem ca. 11. - 13. Lebensjahr abgeschlossen. Kinder, bei denen der Visus erfolgreich korrigiert wurde, brauchen dann später keine Brille mehr. Das hat aber mit Deinem Fall nichts zu tun.

Noch ein paar Anmerkungen zu unten geschriebenen Kommentaren:

  • Augentraining hilft bei Kurzsichtigkeit erwiesenermaßen NICHT. Einen zu langen Augapfel kann man nicht "wegtrainieren".

  • Kurzsichtigkeit und Altersweitsichtigkeit heben sich nicht auf, da beim einen der Fernbereich, beim anderen der Nahbereich betroffen ist. Gleitsichtbrillen sind exakt für diese Menschen bestimmt.

  • Von Kontaktlinsen werden die Augen NICHT schlechter, von einer Brille übrigens auch nicht. Aber sie verbessern sich auch nicht. Eine optische Korrektion wirkt exakt so langen, wie man sie vir dem Auge hat: Brille auf = scharf, Brille ab = unscharf.

  • Bei Kontaktlinsen gilt lediglich eine Einschränkung: Wenn Du aus gesundheitlichen Gründen keine tragen kannst (weil Du z.B. trockene Augen hast oder zu Entzündungen neigst), dann geht es nicht. Sonst machst Du Dir die Augen damit kaputt.

  • Karotten haben keinen Einfluß auf die Sehschärfe, das ist ein Märchen, mit dem Eltern ihren Kindern das Gemüse schmackhaft machen wollen. Allerdings hilft das von Karotten enthaltene Vitamin A beim Aufbau des Sehpurpurs, der bei Monitorarbeiten wieder abgebaut wird. Wer zu wenig davon hat, hat ein schlechtes Hell-Dunkel-Sehen und kann zusätzlich an trockenen Augen leiden. Also: Karotten sind gut für jeden, der am Bildschirm sitzt!

... oh ja das geht. Mein Sohn und meine Tochter hatten beide einen Sehfehler als sie klein waren. Jetzt sind sie fast erwachsen und brauchen beide KEINE Brille mehr. Das geht aber nur bei den kleinen so, ich glaube kaum das es bei Erwachsen so etwas auch gibt. Es käme vieleicht auf die Erkrankung an. Es gibt Kontaktliensen, und Brillen sind heute so schön, sei froh das du nicht in den 70`igern groß geworden bist, da gabs immer nur Horngestelle, ich würde heute so ein Teil nur noch über meine Leiche tragen. Gute Besserung.

In gut beleuchteter Umgebung ist das grelle Monitorlicht deutlich angenehmer für die Augen, als im abgedunkelten Keller. Also: Licht anmachen!

Was jedenfalls gut ist, ist Möhren essen. Und** vermeide Kontaktlinsen** deine Augen werden davon immer schlechter

Wenn du kurzsichtig bist, wirst du mit dem Alter altersweitsichtig (wirst du sowieso) werden. Dazwischen gibts eine Phase, in der du perfekt siehst, aber ansonsten wird deine Fehlsichtigkeit dich wahrscheinlich noch lange begleiten.

Das ist ein weiterverbreitet Irrtum. Die “Altersweitsichtigkeit“ (Presyopie) ist keine echte Weitsichtigkeit sondern eine Verringerung der Flexibilität der Linse. Das Auge kann sich dadurch nicht mehr an kurze Entfernungen anpassen und hier scharf stellen. Die Lage des am weitesten vom Auge entferntesten Punktes, der noch scharf gesehen werden kann ändert sich dadurch nicht.

0

Augentraining kannst du machen. Das hilft enorm. Einfach mal googeln. ;D

Außerdem so lange wie möglich in die Ferne schauen. Würdest du beispielsweise in der Wildnis leben, wo deine Augen ständig in die Ferne gerichtet sind und nicht in irgendwelche Bücher, Bildschirme bzw. wo du kaum Stress ausgesetzt bist, wird sich die Sicht normalisieren. Leider ist das heute kaum mehr möglich, aber du kannst trotzdem probieren, den Blick möglichst oft in die Ferne zu richten. Machst du dazu noch Augentraining, wirst du sehr schnell dein Augenproblem beseitigen. Auch Sport und Gymnastik kann helfen, da es die Durchblutung fördert - auch die der Augen.

Es gibt spezielle Methoden des Trainings, auf einzelne Sehfehler und ihrem Grad zugeschnitten. Allerdings kannst du dir auch einen Trainingsplan zusammenstellen, mit den Übungen, die dir am meisten Spaß machen. Da Kurzsichtigkeit sehr weit verbreitet ist, gibt es viele Übungen dazu. Und man kann sich immer neue ausdenken. ^_^

Ich werde dazu vielleicht noch ausführlicher eingehen. Aber nicht jetzt. Bin zu müde.

Ich komme wieder! ;D

MfG Wadokujin

schön das du auch wieder dabei bist

0

Es gibt Menschen, die tragen ihr Leben lang eine Brille und brauchen diese im Alter nicht mehr, da sich die Augen verbessert haben. Woran das liegt, kann ich Dir nicht sagen.

in diesem forum sind 99,9% der fachleute* der meinung, das das sog. esoterische augentraining (bitte nicht verwechseln mit der sehschule beim augenarzt) eher in die mülltonne gehört, viele fachleute (*augenärzte, orthoptisten, augenoptikermeister) haben sich hier und in anderen foren inzwischen abgemeldet, da sie die ständig wiederkehrenden "mir hats geholfen - probiers doch mal - kostet doch nix" sprüche nicht mehr sehen konnten

in denn jungen jahren kann das noch besser wärden später leider nicht

auf was muss ich achten ?

viel Karotten essen ... was noch ?

0

Was möchtest Du wissen?