Kann eine Schule eine Zusage widerrufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da ist das Kind schon in den Brunnen gefallen, wie das alte Sprichwort sagt. Es ist immer schlecht, wenn man zu redselig ist. Wenn die erste Schule einen Fehler feststellt, kann sie die Zusage widerrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich bindend ist nur, was du untersgrieben hast und positive Rückmeldung erhalten hast, (bestandene Prüfung vorausgesetzt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinosaurierREX
20.06.2016, 15:12

Unterschrieben habe ich eine verbindliche Teilnahmeerklärung, davor habe ich jedoch eine schriftliche Zusage bekommen:

"Sehr geehrter Herr xxx,

wir bestätigen die Zulassung zur Wirtschaftsoberschule im Schuljahr 2016/17.

Die Aufnahme erfolgt unter dem Vorbehalt, dass Sie die Aufnahmevoraussetzungen nachweisen. [...]"

(Bestehen der ausstehenden Abschlussprüfung)

Damit könnte die Schule im Nachhinein also nichts mehr dran rütteln?

0

die zusage wird nicht wiederrufen werden können, aber du hast ja erstmal nur eine Teilnahmebestätigung unterzeichnet, was noch nichts bedeutet. Die mündliche zusage könnte auch von dir missverstanden gewesen sein, oder unglücklich vormuliert, sodass sie eigenlich nicht richtig ist.

eine zusage kommt schriftlich, und dass sich die schulen aueinandersetzen ist zwar nicht so toll, aber ich sehe kein grund drin dich nicht zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinosaurierREX
20.06.2016, 15:01

Die Zusage habe ich schriftlich erhalten:

"Sehr geehrter Herr xxx,

wir bestätigen die Zulassung zur Wirtschaftsoberschule im Schuljahr 2016/17.

Die Aufnahme erfolgt unter dem Vorbehalt, dass Sie die Aufnahmevoraussetzungen nachweisen. [...]"

Damit war meine noch ausstehende Abschlussprüfung von meiner vorherigen Schule gemeint .

0

Was möchtest Du wissen?