Kann eine Privatperson vor dem internationalen Gerichtshof klagen, wenn ja, wie bekomme ich im Iran mein Eigentum zurück?

3 Antworten

Nein - am internationalen Gerichtshof können nur Staaten Parteien sein.

Du mußt Dein Recht daher im Iran durchsetzen - da der Iran aber über keine Gewaltenteilung und keine Rechtsstaatlichkeit verfügt, dürfte sich die Durchsetzung von Rechten gegenüber dem Staat Iran selbst (sollte dieser Dein Eigentum "konfisziert" haben) wohl schwierig sein..

Ggf. könnte man, solltest Du deutscher Staatsangehöriger sein, sein Anliegen der Deutschen Botschaft im Iran vorzutragen - eine konsularische Vertretung gibt es im Iran nicht...

Klagen kann man schon,allerdings dürfen nur zugelassene Anwälte Klagen einreichen.

Realistisch betrachtet wird dich das wahrscheinlich genau so viel kosten wie dein Eigentum wert ist

Roma-Betteln (hier: Rose-Verteilung): Darf man die Rose trotzdem behalten, wenn ich nicht zahle?

Fall:

In der Stadt verteilen die Roma-Leute oft die Rose bzw. Blüte an Bürger zuerst. (Da wundern sich manche, dass man Rosen überraschend kriegt). Sekunde später verlangen die Roma nach dem Geld. Die meistens geben die Rose zurück oder wenige zahlen ein wenig für die Rose.

So meine Frage ist, darf man die Rose trotzdem behalten, auch wenn ich nicht Geld geben möchte? Das ist der Knackpunkt der Frage. Normalerweise ist es so, wenn man Eigentum abgibt ohne die betreffende Leute zu informieren, dass das Eigentum was kostet. Erst wenn ich das Eigentum in der Hand habe, verlangen sie nach dem Geld.

Ich möchte gerne wissen, ob es rechtlich möglich ist, dass ich mich weigere Geld zu zahlen, aber trotzdem die Rose mitnehmen, weil es dann mein Eigentum ist?

Es geht ja speziell um die Sache des Eigentums.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?