Kann eine Privatentnahme die als Lohnkosten gebucht werden in der Einnahmen-Überschussrechnung berücksichtigt werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Entweder Privatentnahme oder Lohnkosten.

Lohnkosten für mitarbeitende Familienangehörige sind ganz normale Lohnkosten, wie alle anderen auch.

Für sich selbst kann der Selbständige keine Lohnkosten geltend machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
22.01.2017, 11:48

da der Lohn für den Betriebsinhaber bezahlt wird zwingend Privatentnahme ....

1

Nein ! Das hast Du richtig erkannt. 
In § 4(3) EStG steht ....als Gewinn den Überschuss der Betriebseinnahmen über die Betriebsausgaben ansetzen

Privatentnahmen sind keine Betriebsausgaben, fertig.

Lass Dich auch nicht durch anders lautende Aussagen verwirren.

Bei anderen Unternehmensformen wäre es möglich, hier ist jedoch der Einzelunternehmer angesprochen.

Und übernehmen nicht so einen Quark wie... dann wäre es eine verdeckte Gewinnentnahme.  So etwas gibt es bei einer Einnahmen Überschußrechnung nicht. Die Buchung als Lohn ist schlicht falsch, sonst nix. 

DerHans verbreitet hier permanent Halbwissen und Versicherungsvertreter-Sermel.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?