Kann eine Pflanze, die heute ein verhasstest Unkraut ist in 100 Jahren ggf. als stark gefährdete Art eingestuft sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jede Art - egal ob Pflanze, Pilz oder Tier - stellt einen Bestandteil unserer Ökosphäre dar. Aus diesem Grund sollten wir uns bemühen, so viele Arten wie möglich zu erhalten, denn wir wissen nicht, was dereinst aus ihnen werden kann. Alle uns heute bekannten und zur Ernährung der Weltbevölkerung notwendigen Getreidesorten sind letztendlich auch nichts anderes als "nur Gräser".

Selbst wenn ein Landwirt eine Pflanze als Unkrait bezeichnen würde, würde man sie in die Rote Liste aufnehmen, sobald ihre Gefährdung erkannt werden würde - so hoffe ich zumindest.

die rote liste ist keine ansammlung von sympathiewerten, also ob etwas verhasst oder nützlich oder geliebt ist.

100 jahre muss man da auch nicht warten. wo es früher hunderte jahre gedauert hat, bis die eine oder andere art ausgestorben war, ist in den letzten 40 jahren die hälfte aller arten komplett verschwunden. du kannst es dir also ausrechnen...

Was möchtest Du wissen?