Kann eine Nonprofit Organisation Spenden an andere weiterleiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mahlzeit.

Ich kann zwar "weiterleiten" und "Auftrag geben" jetzt nicht wirklich nachvollziehen.

Aber so wie ich die Frage verstehe, lautet die Antwort Nein. Unicef würde das in solch einem Fall gewiss auch nicht machen. Der Verwaltungsaufwand wäre da viel zu hoch. Sie können Dir ja gar keine Spende bescheinigen die nicht für sie bestimmt ist. Aufgrund ihrer Gemeinnützigkeit stünde da sofort der Verdacht des Steuerbetruges im Raum.

Aber was wenn sie zusammen arbeiten.

0

Nonprofit heißt nicht gemeinnützig. Also da bitte erst einmal unterscheiden.

Eine Weiterleitung macht tatsächlich keinen Sinn und könnte m.E. auch die erste Organisation schädigen. Weil dieser Aufwand nicht durch die eigene Satzung gedeckt wäre.

Da müsste dann ja der Satzungszweck sein: Wir sammeln für xyz und geben weiter.

Es gibt natürlich immer unterschiedliche Rechtsebenen. Man könnte hier auch von einem Treuhandverhältnis sprechen. Das ist aber ein Vertrag. Der mindestens zwischen der spendenden Person und der ersten Organisation in der Kette geschlossen werden würde. Wer macht das? Auch bei Formfreiheit entstehen Haftungen.

Nächstes Problem: Eine Spendenbescheinigung kann nur ausgestellt werden, auf die Person, die auch die Spende leistet.

Dabei könnte theoretisch ein Verein dem anderen eine Spende geben.

Dies passiert insbesondere dann, wenn ein Verein aufgelöst wird. Um die Gemeinnützigkeit zu erhalten und zu behalten steht in jeder Satzung, welche derzeitig gemeinnützige Organisation im Falle der Auflösung das Rest-Vermögen erhalten soll.

Was möchtest Du wissen?