Kann eine Mutter ihr eigenes Kind hässlich finden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Meistens wird eine Mutter ihr eigenes Kind als schön empfinden. Dies ergibt sich aus der Gefühlsbindung und der Schwierigkeit, etwas als häßlich zu bewerten, das von ihr hervorgebracht worden ist und zur Hälfte von ihr selbst stammt. Beim Schönheitsurteil sind graduelle Abstufungen möglich und im Zweifelsfall wird eine Mutter dann eher zum Urteil "schön, aber nicht herausragend schön" als zu einem krassen "häßlich" neigen.

Ausnahmen sind nicht ausgeschlossen, wenn eine Mutter aus irgendwelchen Gründen keine gute Gefühlsbeziehung zu ihrem Kind hat.

Grundsätzlich kann eine Mutter auch ihr eigenes Kind als nicht schön/häßlich beurteilen, besonders wenn dies andere Menschen in überwältigender Mehrheit meinen und sie sich unter Distanzierung von anderen eigenen Empfindungen allein auf ein objektives ästhetisches Urteil konzentriert. Sie wird dann im Normalfall eher eine andere Blickrichtung einnehmen und andere Eigenschaften als das Aussehen in den Vordergrund stellen.

Was bitte ist ein objektives ästhetisches Urteil? Ich dachte es liegt im Auge des Betrachters, wer als schön (oder eben nicht) empfunden wird?

0
@LindsayParis

Ein objektives ästhetisches Urteil bemüht sich um eien Einschätzung, bei subjektive Empfindungen infolge nichtästhetischer Gründe ausgeklammert bleiben. Den zitierten Allgemeinplatz stimme ich nicht zu.

0

Kann ich mir nicht vorstellen. Ich sehe die "Fehler" an meinem Kind genau - wie ich auch meine sehe. Es kommt halt darauf an, ob ich die überbewerten will oder nicht. Ob ich die so genannte Hässlichkeit zum Thema mache oder mich lieber auf andere Talente meines Kindes konzentriere (was jedes kluge Elternteil tun wird), weil es z.B. toll singen oder wunderschön malen kann. "Hässlich" ist außerdem ziemlich subjektiv - was genau ist hässlich??? Liegt wohl eher im Auge des Betrachters. Und wenn es nur um abstehende Ohren oder krumme Zähne geht, ist ja heute gegen fast alles ein Mittel gewachsen...

ich bin mutter und für mich ist natürlich mein baby das schönste.aber... die natur hat daß schon so eingerichtet, damit das überleben der menschlichen art einfach sicher gestellt wird.. vonwegen kindchen schema und so.

Auch eine Mutter kann ihr Kind hässlich finden, wenn es z.B. körperlich behindert und daher verunstalltet ist, normalerweise liebt sie ihr Kind aber trotzdem und stört sich weniger als andere Dran. Aber bei völlig gesunden Kindern ist das normalerweise so, das eine Mutter ihr Kind immer als das schönste der Welt empfindet. Aber es gibt auch Ausnahmen. Zum Beispiel wenn die Mutter ungewollt Schwanger wurde (vergewaltigung z.B.) und daher keine Beziehung zum Kind aufbauen konnte.

Für jede Mutter ist ihr Kind das allerschönste, das es geben kann. Ich habe noch nie gehört, dass eine utter gesagt hat, dass ihr Kind häßlich ist, auch wenn es andere sagen oder sagen würden.

öhm... mein Bruder war etwas übertragen und, als er zur Welt kam, grottenhässlich. Als hätte er sieben Tage im Putzeimer gelegen waren die Worte meiner Mutter. Hart aber ehrlich. Später wurde er doch ein ganz normales Kind ;-) (owbohl wir am Anfang die Möglichkeit nicht ausschließen konnten, daß er zu einem dieser faltigen chinesischen Hunde werden könnte ;-) )

0
@pjakobs

Ich könnt mich grad kaputt lachen!!! Coole Antwort!!! ;-))))

0

Wer mit sich selbst nicht zufrieden ist, muss auch sein Kind nicht als 'schön' empfinden.

Objektiv betrachtet kann eine Mutter das schon. Eine richtige Mutter wird aber immer nach der inneren Schönheit sehen.

Ich habe mal folgende Aussage einer jungen Mutter gehört: "Naja, besonders schön war sie noch nie, aber soo süß!" Das beantwortet doch auch die Frage, oder?

ich glaub ich lass mich operieren...

0

So sollte eine Mutter nicht empfinden, außer es ist eine Rabenmutter.

Was möchtest Du wissen?