Kann eine mit Hirnwasser gefüllte zyste im Kopf auch kleiner werden wieder?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sie kann auch ganz von alleine verschwinden...ich habs selbst erlebt. Bei mir hat sich nach einer Hirn-OP im letzten Jahr eine große Zyste oder, wie der Neurologe es nannte, ein Liquorkissen an der Schläfe gebildet, ein Riesen-Ei. Es hat ein halbes Jahr gedauert, aber inzwischen ist es weg, ohne dass irgendwas gemacht wurde. Liegt die Zyste im Schädel-Inneren, muss sie meist operiert werden, aber das ist meist keine große Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ahilmicio
15.07.2016, 06:28

Es kommt auf die Art der Zyste an.... s.g. Arachnoidalzysten, die es oft gibt werden nicht operiert. Sie sind da und werden meist nur durch einen Zufall entdeckt...... 

0

Was möchtest Du wissen?