Kann eine menstasse stecken bleiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten Morgen Juliajulijuli,

das von dir geschilderte kann meiner Erfahrung und Information nach nicht auftreten. Der Unterdruck der Menstruationstasse löst sich leicht in dem man mit den Fingern den untersten Teil des Cups eindrückt.

Wenn die Menstruationstasse mal etwas weiter hoch gerutscht sein sollte ist das auch kein Problem. Spätestens beim Muttermund ist Schluß.

Ist die Menstruationstasse während dem Tragen tiefer gerutscht, dann kannst du wie beim Stuhlen pressen...oder wie beim Gebären (aber nicht ganz so heftig!). Dadurch drücken deine Muskeln sie Richtung Scheideneingang und du kannst sie besser greifen. Du kannst sie auch schon greifen, während dem du noch presst. Mit relativ trockenen Finger geht es besser.

Das wichtigste ist das man immer ruhig bleibt, sonst verkrampft man sich und die Muskeln hindern einen umso mehr daran die Tasse zu Entfernen.

Wenn du noch Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelpfulMasked
28.03.2017, 12:54

Danke fürs Sternchen!

1

Es bildet sich kein Vakuum sondern nur ein leichter Unterdruck. Und den kriegt man auch wieder gelöst, indem man mit dem Finger bis zum oberen Rand geht und den eindrückt.

Sollte man nicht so weit hochkommen, kann man die Tasse auch erst mal greifen, ein Stückchen runter ziehen und dann den Unterdruck lösen. Das könnte sich zwar ggf. etwas unangenehm anfühlen, da der Unterdruck dann ja noch besteht, es schadet aber nicht und meist löst der sich sogar schon in diesem Zusammenhang.

Wichtig ist, dass man sich nicht verrückt macht oder gar Panik schiebt. Das hilft überhaupt nicht. Zur Not wartet man etwas und probiert es eine halbe Stunde später noch einmal.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab noch nie davon gehört in Bezug auf Menstassen, aber die sind ja auch noch nicht so verbreitet.

Was ich schon gehört habe, ist dass bei drittklassigen Tampons das Bändel gerissen ist und die dann stecken geblieben sind. Das ist meistens mit den Scheidenmuskeln allein lösbar, erstmal entspannt bleiben und dann raus pressen. Wie Kinder kriegen, nur viel angenehmer ;)

Wenn du es gar nicht rausbekommst, kannst du immer noch beim Frauenarzt antanzen, der hat die richtigen Gerätschaften und das Know-How.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich hab mir auch vor kurzem so eine tasse gekauft, mir ist es schon passiert, dass ich mal nicht ran gekommen bin, oder sie nicht richtig greifen konnte, aber dann habe ich einfach noch mal gewartet und versucht mich zu entspannen. Und dann gings wieder raus ;) Aber die tasse ist 1000 mal besser als tampons - ich bin ein neuer mensch mit dem ding!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?