Kann eine korrupter Truecrypt-Container noch entschlüsselt werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja

Solange der Container-Header intakt ist kann TrueCrypt den Container lesen. Und solange die Struktur des enthaltenen Dateisystems (Header, Index, etc) intakt ist kann Windows die Dateien im virtuellen Laufwerk finden. Wenn die Beschädigung an der Stelle von Datei X ist wird die Datei normal entschlüsselt, aber Teile der Datei sind dann halt fehlerhaft.

Ich hab das ganze mal simuliert indem ich einen TC Container erstellt, Dateien eingefügt und dann die Datei mithilfe eines Hex-Editors manuell beschädigt habe.

Das Verhalten entspricht auch meinen Erwartungen. Da TC im XTS-Modus verschlüsselt hängt die Verschlüsselung der einzelnen Datenblöcke nicht voneinander ab. D.h. wenn irgendwo ein Schaden ist hat das keinen Einfluss auf die Entschlüsselung vorheriger oder nachfolgender Blöcke.

Trotzdem würd ich mich nicht völlig drauf verlassen. Ich würde immer irgendwo ein vollständiges Backup liegen haben. Nur für den Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bendos75
06.09.2016, 16:16

Okay aber prinzipiell ist man mit einem Header-Backup auf der sicheren Seite?

Vielen Dank für deine Antwort, hast mir sehr geholfen.

0

Was möchtest Du wissen?