Kann eine Kita ein Kind auch ablehnen?

4 Antworten

Kommt zwar sehr selten vor, aber eine Kita kann ein Kind sehr wohl ablehnen. Dann ist in der Regel aber sehr viel mehr vorgekommen als nur ein bisschen "lernen müssen sich zu benehmen" - altersgerechtes Verhalten ist natürlich ok, aber wenn ein Kind dauerhaft das Zusammenspiel mit Erzieherinnen und vor allem den anderen Kinder stört, dannn kann die Kita den Betreuungsvertrag kündigen (steht das meistens auch drin!). Aber wie gesagt - das ist die Ausnahme!

Die von der Kita müssten mit solchen Frechdachsen eigentlich auskommen. Wenn man wieder arbeiten geht muss man sein Kind ja wo unterbringen, vielleicht müsste man das Kind dann eventuell zu einer Tagesmutter bringen, aber kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen. Oje da besteht uns ja noch einiges bevor, unser ist nämlich auch so ein Frechdachs

Viel glcük bei deinem kind! ;)

0

Ja - eine KiTa kann das, wenn durch dieses Kind der komplette Gruppenalltag gestört ist. Allerdings grenzt es schon fast an ein Armutszeugnis seitens der pädagogischen Fachkräfte, wenn sie bei einem Kind diesen Alters diese Notbremse ziehen.

Mein Kind weint, wenn ich ihn aus der Kita abhole.Warum?

Hallo ihr lieben

Seid anfang des Monats geht mein 1-jähriger Sohn in die Kita,er hat auch sichtlich Spaß daran hinzugehen.Beim Hinbringen weint er kurz beim verabschieden aber dann is auch gut und spielt fleißig mit denn anderen.Aber wenn ich ihn abhole und durchs Fenster schaue freut er sich lacht mich an und wenn ich durch die Tür komme fängt er an zu weinen und will so schnell wie möglich zu mir...Ich möchte ihn gern verstehen aber ich kann mir nicht zusammenreimen warum er dies macht... Könnt ihr mir helfen und sagen warum...

...zur Frage

Wann beginnt die Eingewöhnungszeit in der Kita?

Hey...meine Frage steht oben...beginnt die noch in der Elternzeit oder erst danach, wenn das Kind in die Kita geht? Oder ist das von Kita zu Kita unterschiedlich?

Danke😊

...zur Frage

Frage an Zwillingsmamis: Wenn ein Kind krank ist, das andere allein in die KITA schicken?

Hallo ihr Lieben,

Bisher habe ich dann immer beide daheim lassen, da ich mich nicht traue, das Wagnis einzugehen. Der Ablauf würde dann so aussehen: Beide morgens einpacken aber nur einem eine Brotzeit machen. Mit beiden hinfahren, aber nur einen dortlassen. Dann wieder heimfahren, zweites Kind auspacken, nach drei Stunden wieder einpacken, erstes Kind abholen.

Meine Angst ist auch, das Kind nummer eins dann nicht mehr in die KITA will, wenn ich es eben mal alleine dalassen möchte und Kind Nummer zwei dann auch weg ist.......

Die KITA selbst überlässt mir die Entscheidung.

LG Kugelrobbe

PS. Da es um Kinder und echte Sorgen geht, bitte ich von dummen Sprüchen abzusehen.

...zur Frage

Mein Kind ißt im kindergarten nichts...

Hallo mein kind ißt im kindergarten kein Mittag,er ist grad zwei geworden und schon seit einem halben Jahr in der Kita.Wenn das Essen auf den Tisch kommt dann probiert er ein wenig sagt dann aber sofort bäh bäh bäh und spuckt es aus. Nun wird er dann vom Gruppentisch entfernt und muß sich woanders hinsetzen da die anderen kinder auch nicht weiter Essen ist das in Ordnung? Was zu Essen dürfen wir ihn auch nicht mitgeben da dann die anderen kinder auch sein essen haben wollen und das aus der kita ablehnen ( lt. Betreuerin ) was kann man da machen? Sind über jeden Tipp Dankbar.

...zur Frage

Werde als FSJler von Kindern in der Kita gemobbt. Was kann ich tun?

Hey :) Wie ihr an meiner Titel Frage schon lesen könnt, mache ich ein FSJ in einer Kita, ich finde das alles nicht schlecht dort aber es gibt dann regelmäßig Situationen, wo ich wirklich von Kindern gemobbt werde. Sie beleidigen mich, werden unverschämt frech und klammern sich an mich ran. Ich kann den Kindern das natürlich nicht übel nehmen, denn manche wissen nicht was sie tun oder wissen noch nicht was gut und was schlecht ist aber denn noch, kann ich das nicht einfach runter schlucken und dann mit Wut nach der arbeit nach Hause gehen. Ich lächel die Kinder überwiegend an, wenn sie das machen und tue so als würde ich das nicht ernst nehmen aber innerlich denke ich mir nur: "Du kleiner W*chser, ich prügel dich Tod"! Natürlich gibt es dann noch Mitläufer Kinder die dann mit machen und das schlimmer machen, sie merken sich beleidigende Namen usw. was das alles noch zum ausarten bringt. Die Erzieher selbst können nichts dagegen machen, weil sie keine Kontrolle über die Kids haben, was ich nachvollziehen kann. Das ist echt hart. Darüber habe ich auch mit meiner Leitung usw. geredet und sie haben mir Tipps gegeben, was nur bei den wenigsten Kindern funktioniert. Die Kinder machen das auch überwiegend, weil sie mich so mögen, sie klammern sich gern an mich ran, kuscheln, springen mich an. Ich weiß auch, dass die Kinder mich mögen und es ist auch öfter so, dass man eine Person die man gern hat auch mal ärgert und rum stänkert aber das ist mir zu viel und ich lasse mir das ganz bestimmt nicht gefallen. Ich habe Angst, dass ich ein Kind vor Wut mit voller Wucht eine baller. Darin merke ich auch jeden Tag, was für schlechte Eltern und schlechte Erziehung dahinter steckt, wirklich grausam und fremdschämend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?