kann eine kastriert katze noch 'schwanger'werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

wenn ein eierstock iwie dem entfernen entgangen ist kann sie noch schwanger sein sofern duie gebärmutter noch mit drin ist. wenn die mit rausgenommen wurde ist es denke ich ziemlich unmöglich^^

hast du je erlebt dass sie rollig wurde?

Ich weiß gar nicht mal, ob man das bei einer weiblichen Katze kastriert nennen kann :D Aber normalerweise sollte es nicht möglich sein. Wenn du Gewissheit willst, dann solltest du mal zum Tierarzt gehen oder Freunde/Verwandte fragen, die auch eine Katze haben.

Doch, es heißt "Kastration" - auch bei Katzen - auch wenn viele, viele, viele Menschen fälschlicherweise immer von "Sterilisisation" sprechen.

0
@XRayMaster

Der Unterschied, XRayMaster, liegt bei Kastration/Sterilisation nicht im Geschlecht. Sondern:

Kastration = Entnahme der Geschlechtsorgane, d.h. beim Kater Entfernen der Hoden, bei der Katzendame entfernen der Eierstöcke (und meißt auch der Gebährmutter). Die Tiere haben dann keine Hormone produzierenden Geschlechtsorgane mehr, wodurch sie auch keinen Trieb mehr haben, andere Tiere zu decken bzw. werden sie nicht mehr rollig. Auch das Konkurrenzverhalten unter Katern ist dann nicht mehr gegeben, da sie kein Konkurrenzdenken mehr haben weil sie ein "Interesse" an der Deckung eines Weibchens eh nicht mehr haben.

Sterilisation = Abklemmen der Geschlechtsorgane. Die Katze kann nicht mehr schwanger werden bzw. der Kater kann nicht mehr decken. Die Organe bleiben aber drin und produzieren weiterhin Hormone. Das hat zur Folge, dass die Katze weiterhin rollig wird (auch hohe Gefahr von Dauerrolligkeit da sie ja nie gedeckt werden kann!) und der Kater wird weiterhin markieren, lang durch die Gegend streunen und rolligen Katzendamen hinterher rennen etc. Aus diesen Gründen ist eine Sterilisation bei Katzen eigentlich so gut wie gar nicht mehr geläufig, da die Kastration den Tieren eben viel Leid durch die Triebe erspart und keine so großen Gefahren von Dauerrolligkeit etc. birgt.

Wollte das nur nochmal etwas genauer erklären, zukünftig kennst Du dich jetzt damit aus ;-)

0

Ach ich stell mir das immer so süß vor hab selbst 3 katzten :) schön

es kann natürlich sein dass die eierstöcke nicht vollständig entfernt worden sind und jetzt doch noch nachwuchs kommt aber mach dir nicht zu große hoffnungen wenns dann doch nix wird ist die entäuschung um so größer das versuch ich immer zu vermeiden ich hoff aber dass bei dir was kommt das is immer so süß :)

ich wünsch dir was JOE :)

Was stellst du dir denn süß vor? Dass eine Katze trächtig ist? Ich finde das nicht so gut, es gibt einen Überfluss an Katzen in den Tierheimen.

2
@Biggi2007

die katzten finden doch sicher ein zuhause und müssen in kein tierheim...

0

Also ich habe bis jetzt eine Katze gesehen, die trotz Kastration schwanger wurde. Da wurde wohl etwas nicht vollständig entfernt. Vielleicht ist sie auch nur "scheinschwanger", soll es ja auch geben;)

Sie ist scheinträchtig. Jetzt kannst du ihr Dackelwelpen unterschieben oder kleine Löwen. Also das gibt es wirklich.

ist scheinträchtigkeit schlimm?

Wenn die Kastration nicht verpfuscht wurde, kann sie auch nicht mehr schwanger werden.

Wenn alles glatt gelaufen ist, dann müsste es Winterspeck sein.

Was möchtest Du wissen?