Kann eine Geldstrafe umgewandelt werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sollte die Geldstrafe nicht innerhalb der vorgegebenen Frist gezahlt
werden, wird die/der Verurteilte gemahnt. Nach fruchtlosem Fristablauf
erteilt der Rechtspfleger der Staatsanwaltschaft einen
Vollstreckungsauftrag. Damit soll der zuständige Gerichtsvollzieher eine
Pfändung in das bewegliche Vermögen vornehmen. Gepfändete Gegenstände
werden öffentlich versteigert und der Erlös fällt der Staatskasse zu.Quelle:http://www.staatsanwaltschaften.niedersachsen.de  LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ersatzfreiheitsstrafe" nennt sich das. Ein Tagessatz entspricht dabei einem Tag im Knast. (§ 43 StGB)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?