Kann eine Frau sich ohne Mahram zwecks einer Ehe mit einem Bruder treffen?

5 Antworten

Ich zitiere folgend aus dem "Handbuch Islam", Spohr 2005, weise aber darauf hin, dass die hier genannten Bedingungen sich auf Hadithen beziehen, deren Wahrheitsgehalt wir leider nicht prüfen können. Deshalb sollten wir immer zuerst zu Allah beten und den Koran und dann unser Herz befragen und alles, was wir von Menschen hören, kritisch betrachten. Auch die Rechtsgelehrten sind sich uneinig und Männer oder Frauen, die weise genannt werden, sind doch nicht allwissend. Allah allein ist der Weise, Allwissende und sollte unsere erste Quelle sein, wenn wir nach Rat suchen. Aber nun das Zitat:

"Der Wali. Allgemeine Vorstellung. Unter dem Wali versteht man im islamischen eherecht eine Person, die die Pflicht und Aufgabe - und andererseits auch das Recht - hat, die Frau zu schützen, sie zu versorgen und für die Wahrung ihrer Rechte anderen gegenüber zu sorgen. Aus jeder Pflicht erwächst auch ein Recht, nach dem Rechtsgrundsatz: Keine Pflichten ohne Rechte, keine Rechte ohne Pflichten. Beim Wali bedeutet das, dass er in manchen Fällen auch ein aktives und direktes Einwirkungsrecht auf die Wahl des Ehemannes haben kann (siehe dazu weiter unten). Beim Wali sind vor allem folgende Fragen zu beachten: - Ob eine betreffende Person alle Eigenschaften besitzt, die ein Wali besitzen muss, um seine Wilaya ausüben zu können und zu dürfen. - Ob der Wali ein Wali mujbir (ein Sachverwalter der nich nicht verheirateten Frau) oder ein Wali mukhtar (ein von der Frau frei ausgewählter Sachverwalter) ist. - Die Streitfrage unter den Rechtsschulen, ob, wann und inwiefern eine Ehe ohne Wali gültig ist."

... (es folgen weitere interessante Aspekte)...

"Die Meinungsunterschiede bei den Rechtsschulen zur Frage der Gültigkeit einer Ehe ohne Wali. Die malikitische, schafiitiche und hanbalitische Rechtsschule und ihre Vertreter sagen, dass in jedem Fall ein Wali oder sein Vertreter den Heiratsvertrag mit dem Bräutigam oder seinem Vertreter schließen muss. Sie beziehen sich dabei auf eine Überlieferung des Propheten (der Friede und Segen Allahs seien auf ihm), die aussagt. 'Es gibt keine Heirat ohne Wali und zwei aufrichtige Zeugen.' Die hanafitische Rechtsschule jedoch ist der Ansicht, dass eine erwachsene Frau, die im religiösen Sinne voll verpflichtet ist, selbst den Vertrag mit dem Mann schließen kann. Hierbei bestehen folgende Einschränkungen: - Wenn sie geistig nicht gesund ist, muss ein Wali den Vertrag schließen. - Wenn sie einen Mann auswählt, der ihr sozial oder in anderer Hinsicht nicht gleichwertig ist, kann der als Wali in Frage kommende Mann in diesem Fall sich der ehe widersetzen und sie notfalls aufheben (ungültig werden) lassen, wenn der Frau durch diese Heirat objektiv nachprüfbar Schaden entstehen kann."

Es geht also offenbar darum, die Rechte der Frau zu schützen, deshalb soll ein Wali, also ein gläubiger Vertrauter der Frau, ihre Interessen wahren. Ob er unbedingt bei den gemeinsamen Treffen vorab dabei sein muss, ist meiner Auffassung nach eine Frage des Ermessens der Beteiligten und der spezifischen Situation. Da davon meines Wissens keine Vorschrift zur Anwesenheit eines Wali/Mahram im Koran steht, andere Rechten und Pflichten bezüglich Eheschließung jedoch schon, liegt die Priorität offenbar auf anderen Themen. So sollte die Schwester dieses Thema auch behandeln.

Allah möge die Ehe der Schwester segnen.

Die Frage ist aber - was ist wenn man kein Wali hat wie in diesem fall? Bitte kurz :-)

0

Ohne Beweise würde ich der Schwester empfehlen, sich einen vertrauensvollen Bruder zu suchen (Ersatzwali sozusagen), der mit Dir erst mal Kontakt aufnimmt um die wichtigsten Dinge zu klären. Und danach kann man sich zusammen treffen. Um es genau herauszufinden, frag am besten einen wissenden Bruder, wie z. B. Abu Jibril. http://www.diewahrheitimherzen.net/heirat/kontakt

"Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:

"Eine Frau von den Al-Ansar kam zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, und er sprach mit ihr allein.*

Anschließend sagte er:»Bei Allah, ihr (Al-Ansar) seid diejenigen, die ich unter allen Menschen am meisten liebe.« "

(*Die Geschichtsschreiber berichten von diesem Fall, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, mit der Frau allein auf einer offenen Straße sprach,

und von anderen Menschen zwar gesehen, ohne jedoch dass das, was sie ihm erzählte, von anderen gehört wurde.

Die Rechtsgelehrten meinen damit, dass in ähnlichen Fällen - wenn die Frau ihre eigenen Sorgen vorzutragen beabsichtigt, und sich dabei schämt, vor den anderen Menschen zu sprechen -

der Imam ihr die Möglichkeit dazu geben soll, dass sie mit ihm allein reden kann, ohne jedoch, dass ihr vertrauliches Gespräch mit ihm von anderen gehört wird)

Bukhary

0

Aleyküm Selam.

es sollten Person/en dabei sein, vielleicht die SChwester der Frau und des Mannes. Oder andere Vertrauenswürdige Personen. Sie kann sich mit ihm treffen, reden, fragen, aber nicht allein. Erstmal in der Öffendlichkeit. Später kann es in der Wohnung sein. Während ihr redet im RAum sollte die Tür etwas offen stehen. So können keine üblen Nachreden entstehen. Der Seytan ist immer der dritte wenn sich eine Frau und Mann treffen. Geb Seytan keine Gelegenheit. Es gbit auch Leute mit schlechten Absichten, so bist Du auf Jedenfall auf der sicheren Seite.

Was passiert mit einer Frau die zum Islam konvertiert aber keine Jungfrau mehr ist die aber einen muslimischen Mann heiraten will?

hat die Ehe dann einen Sinn? Und wie läuft dann die Hochzeitsnacht ab? Wegen dem Blut? Bitte ernst gemeinte antworten !) Danke

...zur Frage

Warum lieben Männer stärker als Frauen?

Hallo

Es gibt ja diverse Studien die belegen dass Männer Liebe stärker empfinden. Viele Männer würden für die Frau sterben, umgekehrt ist das eher selten. Warum ist das so?

...zur Frage

Was kann man tun, wenn der Bruder nicht erlaubt, dass man seine Schwester kennenlern, obwohl man alle islamische Regeln befolgt?

Ein Freund von mir (Muslim) hat eine sehr nette Muslima kennengelernt. Er hat ihr direkt gesagt, dass er sie bezüglich der Ehe näher kennenlernen möchte. Darufhin hat sie das ihren Bruder erzählt. Der Bruder hat sich mit meinen Freund in Verbindung gesetzt und ihn gesagt, dass er die Finger von seiner Schwester lassen soll und dass der vater das auch nicht möchte. Da die Muslima auch Interesse an meinen Freund hat, will er es nicht so schnell aufgeben.

Ich wollte ihn vorschlagen, dass eine andere Person, zu der die Muslima Vertrauen hat, beim treffen dabei sein soll. Aber spätestens, wenn es zu einer Eheschließung kommen sollte, muss der Bruder oder Vater dabei sein.

Gibt Möglichkeiten, die Muslima trotzdem kennenzulernen, ohne die islamischen Grenzen zu überstreiten? Ich bitte um sinnvolle Tipps (und nicht, dass er es lassen soll.

...zur Frage

Wie kann ich eine andere Frau treffen, ohe Fremd zu gehen, ist heimlich treffen fremdgehen, und wo ist bei Euch die Grenze zum Fremdgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?